Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

04.11.2005 – 13:11

Deutsche Bahn AG

Der legendäre „Adler" wird wieder fahren

  • Bild-Infos
  • Download

    Berlin (ots)

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Nach dem Feuer im Fahrzeugdepot beschließt DB-Vorstand       Wiederaufbau der historischen Lokomotive / Projekt wird in die       Lehrlingsausbildung in Spezialwerkstätten einbezogen

    Der fahrbereite Nachbau des „Adler", der bei dem Brand des Fahrzeugdepots des Nürnberger DB Museums zerstört wurde, wird wieder fahren. „Der Vorstand der Deutschen Bahn AG hat beschlossen, den Adler-Nachbau im Rahmen unserer Lehrlingsausbildung zusammen mit unseren Spezialwerkstätten originalgetreu wieder aufzubauen", sagt Bahnchef Hartmut Mehdorn. Die Voraussetzungen sind günstig, weil die Pläne der zerstörten Lokomotive und der vier Wagen im DB Museum archiviert sind. Der Wiederaufbau im Spezialwerk Meiningen (Thüringen) soll bis zum Jahr 2010 abgeschlossen sein, damit der „Adler" spätestens zum 175-jährigen Jubiläum der ersten Eisenbahn in Deutschland wieder einsatzbereit ist. Das Original des „Adler" eröffnete das Eisenbahnzeitalter in Deutschland im Jahr 1835 auf der Strecke Nürnberg-Fürth.

    Im Nürnberger DB Museum wurde Ende Oktober eine neue Ausstellung zur Geschichte der Eisenbahn im 19. Jahrhundert eröffnet. Dort ist neben vielen anderen Exponaten ein Originalwagen aus dem Adlerzug zu besichtigen.


Heiner von der Laden                Antje Bittner
stellv. Konzernsprecher          Pressearbeit DB Museum
Tel. 030 297-61128                  Tel. 0911 219-2460
Fax  030 297-61935                  Fax 0911 219-3740
              Medienbetreuung.bayern@bahn.de
              www.db.de/presse

Hinweis für die Redaktionen: Fotos vom „Adler" sind unter www.db.de/foto (Rubrik „Aktuell") abrufbar.

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Bahn AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung