Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn informiert Fachpublikum vom 7. bis 9. November auf der rail # tec 2005 in Dortmund

    Berlin / Dortmund (ots) -

    - Europas größter Mobilitätsdienstleister bietet in Halle 4 am  
        Stand 4102 ein vielseitiges Programm
    - Präsentation innovativer Produkte und Dienstleistungen rund um  
        die Schiene

    Mit Experten aus den Ressorts Infrastruktur und Dienstleistungen sowie Systemverbund Bahn, von DB Regio, DB Zeitarbeit und DB Training präsentiert sich die Deutsche Bahn vom 7. bis 9. November in Halle 4, Stand 4102, auf der rail # tec 2005 in Dortmund.

    Die Leitmesse für bahntechnische Industrie und Verkehrswirtschaft zeigt praxisnahe Produkte und innovative Dienstleistungen rund um das Thema Schiene. Als größter Mobilitätsdienstleister Europas nutzt die Deutsche Bahn die Plattform der rail # tec, um das nationale wie internationale Fachpublikum über ihr vielseitiges Leistungsspektrum zu informieren.

    Ressort Infrastruktur und Dienstleistungen

    Das Ressort Infrastruktur und Dienstleistungen der Deutschen Bahn vereint Kompetenz und Know-how bei Schienennetz und infrastrukturnahen Dienstleistungen unter einem gemeinsamen Dach. Die Geschäftsfelder DB Station&Service AG, DB Dienstleistungen (mit DB Systems GmbH und DB Telematik GmbH) sowie die DB ProjektBau GmbH treten in diesem Jahr erstmals gemeinsam auf der Messe auf, um dem Fachpublikum ihr integriertes Leistungsangebot vorzustellen.

    DB Station&Service AG

    Die DB Station&Service AG betreibt bundesweit rund 5.400 Bahnhöfe und verantwortet die kommerzielle Nutzung vorhandener Flächen in den Bahnhofsgebäuden. Im Rahmen der rail # tec stellt das Unternehmen unter anderem den Service der Bahnhofsagentur vor. Dieser neue Dienstleister mit Sitz in Berlin bietet Städten, Gemeinden und Bundesländern, Trägern des öffentlichen Nahverkehrs und privaten Investoren professionelle Unterstützung in allen Fragen der Bahnhofsentwicklung. So werden von der Bahnhofsagentur etwa maßgeschneiderte Standortanalysen entwickelt sowie Konzept- und Vorentwurfsplanungen erarbeitet. Darüber hinaus berät der zur DB Station&Service AG gehörende Dienstleister bei der Finanzierung. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die „DB BahnPark" - ein geplantes Gemeinschaftsunternehmen von DB Station&Service AG und Contipark International Parking GmbH, mit dem die Deutsche Bahn künftig ihr Angebot im Segment Parken aufwerten wird. Durch attraktive Parkflächen in ausreichender Anzahl in Bahnhofsnähe wird im Servicespektrum der Bahn ein integraler Bestandteil der Mobilitätskette verstärkt bedient. Die „DB BahnPark" soll dafür Parkhäuser und Parkflächen im unmittelbaren Umfeld von Personenbahnhöfen planen, entwickeln und betreiben, wobei sie sich zunächst auf 460 große und mittlere Bahnhöfe konzentriert.

    DB ProjektBau GmbH

    Als Dienstleister für das Projektmanagement von Infrastrukturmaßnahmen macht die DB ProjektBau GmbH während der rail # tec auf ihr vielschichtiges Leistungsspektrum aufmerksam. Die Gesellschaft verfügt über anerkannte Kompetenz in den Bereichen Management, Planung und Bauüberwachung. Neben Projekten von privaten Eisenbahninfrastrukturunternehmen oder kommunalen Verkehrsgesellschaften und Aufgabenträgern, betreut die DB ProjektBau GmbH private Investoren und Unternehmen sowie die Eisenbahninfrastrukturunternehmen der DB AG. Dabei werden sowohl Projekte für komplexe Lösungen als auch für Einzelkomponenten von der Idee bis zur Realisierung ausgeführt.

    Ein Beispiel für das spezielle Know-how ist die Errichtung von Verkehrsstationen einschließlich P+R / B+R-Plätzen, Parkhaus und Bus-Bahnhof samt Straßenanbindungen. Weitere Kompetenzen besitzt die DB ProjektBau GmbH beim Bau von Brücken, Straßen- und Stützbauwerken, Gleisanlagen für Werk- und Hafenbahnen, Werkstätten oder Betriebsgebäuden.

    DB Systems GmbH

Um die komplexen Abläufe schnell und effizient zu gestalten, kommt moderner Informationstechnologie im Bahngeschäft eine zentrale Rolle zu. Der bahneigene IT-Dienstleister DB Systems GmbH stellt daher in Dortmund innovative Systeme vor, die zum Beispiel umfangreiche Planungsprozesse unterstützen.

    Ein Kernelement des Systems Bahn ist die Erstellung des Fahrplans, der von der DB Netz AG aus den Trassenanmeldungen der Eisenbahnverkehrsunternehmen und den Gegebenheiten der Infrastruktur entwickelt wird. Hierbei unterstützt das EDV-System RUT-K (Rechnerunterstützte Trassenmanagement-Konstruktion), mit dem die Fahrplanspezialisten zeitgleich arbeiten können. Das System liefert den Planern nicht nur alle notwendigen Fahrzeug- und Infrastrukturdaten - wie Höchstgeschwindigkeit oder Kurvenradien - sondern berechnet auf Grundlage mathematischer Algorithmen auch die exakte zeitliche Belegung der Gleisabschnitte durch eine Zugfahrt, die sogenannte Trasse.

    Ein weiteres Messehighlight der DB Systems GmbH ist das Personaldispositionssystem (EDITH), das die Disposition von rund 25.000 Bahnmitarbeitern im Personenfern- und -nahverkehr ermöglicht. Gleichzeitig stellt EDITH eine aktuelle Sicht auf alle Personalressourcen, die direkt an der Zugfahrt beteiligt sind, sicher. Dabei kann auf alle bis zur Zugfahrt auftretenden Veränderungen unter Beachtung der geltenden Tarif- und Arbeitszeitregeln sowie der Einsatzkriterien und Qualifikationsanforderungen an die Mitarbeiter schnell reagiert werden. Im Anschluss an die Leistungserbringung werden mit den Daten aus EDITH die Abrechnungssysteme gespeist.

    DB Telematik GmbH

    Die DB Telematik GmbH, der Telekommunikationsspezialist der Bahn, präsentiert auf der rail # tec unter anderem seine Kompetenz in Sachen Digitalfunk. Beim bahneigenen Mobilfunk GSM-R verantwortet das Unternehmen die Systembetreuung und Planung, den Aufbau sowie den Betrieb. Dazu zählt auch die komplette Netzüberwachung, die von zwei redundanten Management-Centern aus erfolgt.

    Für die Instandhaltung und Wartung von GSM-R und aller weiteren Telekommunikationsanlagen der Bahn ist ebenfalls die DB Telematik GmbH verantwortlich. Dafür sind deutschlandweit 1.400 Servicetechniker im Einsatz, die pro Jahr rund 650.000 Wartungs-, Installations- und Entstörungsaufträge bearbeiten. Ausgestattet mit einem mobilen Endgerät empfangen sie ihre Aufträge mit allen erforderlichen Angaben aus dem zentralen SAP-R/3-System via GPRS - und senden ihre Berichte ebenso wieder zurück. Hierdurch werden Einsparungen in Höhe von rund einer Million Euro jährlich erreicht. Für Mitte Oktober steht ein Generationenwechsel beim Endgerät an: Der derzeitige Nokia Communicator 9210i wird dann durch den Nachfolger Nokia Communicator 9500 abgelöst. Dieser ist deutlich schneller als sein Vorgänger, bietet Bluetooth, W-LAN und eine Kamera, mit der zum Beispiel Schäden vor Ort dokumentiert werden können.

    Ressort Systemverbund Bahn

    Das Ressort Systemverbund Bahn ist mit kompetenten Ansprechpartnern aus der DB Systemtechnik, dem Produktbereich Fahrzeuge sowie dem Qualitätsbereich auf der rail # tec vertreten. Die drei Komplexe präsentieren ihr Leistungsspektrum auf einem gemeinsamen Stand in Halle 4 und wollen so mit Vertretern des gesamten Eisenbahnsektors in intensiven Informationsaustausch treten.

    DB Systemtechnik

    DB Systemtechnik als Europas größtes Kompetenzzentrum für Bahntechnik konzentriert die technische Kompetenz in allen Disziplinen der Bahntechnik und bietet vernetztes Know-how und Verbundwissen deutschlandweit und international an. Der Bereich arbeitet als Profitcenter mit einem Komplettangebot für die Technik im System Bahn. Am Beispiel eines Messradsatzes, der am Stand zu besichtigen ist, zeigt das vom Eisenbahnbundesamt akkreditierte Prüflabor von DB Systemtechnik sein Know-how in Sachen Prüf- und Messverfahren für interne und zunehmend auch externe Kunden. Darüber hinaus werden am Stand vor allem die Schwerpunkte Verbundthemen und Bahntechnik, Fahrzeugtechnik, Infrastruktur-Technik sowie Prüfstelle und Sachverständigenorganisation präsentiert.

    Produktbereich Fahrzeuge

    Der Produktbereich Fahrzeuge wird international als „Problemlöser" in allen Fragen der Fahrzeugbeschaffung und Fahrzeugbetreuung geschätzt. Die zentralen Kompetenzen sind Zulassungen von Komponenten, verantwortliche Projektleitung ganzer Flottenbeschaffungen, Monitoring von Schadenereignissen sowie Systembetreuung der Fahrzeuge (Lokomotiven, Triebzüge, Reisezugwagen und Güterwagen) über den gesamten Lebenszyklus. Vorgestellt werden vor allem die Themen Redesign und Modernisierung von Schienenfahrzeugen sowie Systembetreuung und Kostenmonitoring.

    Qualität

    Der Bereich Qualität nimmt die Qualitätssteuerung bei der Deutschen Bahn als Verbundaufgabe wahr. Schwerpunkte des Messeauftritts sind

    * Qualitätssteuerung bei der Beschaffung von Fahrzeugen und
        Komponenten,
    * Qualitätssteuerung für Fahrwegkomponenten, Oberbau und
        Konstruktiven Ingenieurbau,
    * Qualitätssteuerung im Prüfmittelmanagement (Regelwerke,  
        Zulassung, Logistik, Kalibrier- und Prüfstelle) sowie
    * Qualitätssteuerung bei der Elektronischen Fahrtenregistrierung.

    DB Regio Nordrhein-Westfalen

    Zu den wichtigsten Anforderungen, die Fahrgäste an die Bahn stellen, gehört die rechtzeitige und verlässliche Information bei Unregelmäßigkeiten. Auf der rail # tec präsentiert DB Regio Nordrhein-Westfalen dazu „RIS-RegioZug" - einen wichtigen Baustein des ReisendenInformationsSystems (RIS) der Deutschen Bahn. In einem Modell eines Nahverkehrszugs können sich Besucher über dessen Möglichkeiten informieren.

    Im RIS laufen permanent Daten zur aktuellen Verkehrssituation zusammen und werden aufbereitet. So stehen durch Prognosen und zusätzliche Informationen stets aktualisierte Daten zur Verfügung; derzeit unter anderem für Informationstafeln und Durchsagen am Bahnhof sowie für Informationen über Internet und Handy (RIS-online, RIS-mobile). Zudem werden den Kundenbetreuern im Nahverkehr sowie den Zugbegleitern im Fernverkehr gezielt für sie relevante Daten übermittelt. Die Anwendungen haben sich langjährig in der Praxis bewährt und werden täglich millionenfach genutzt.

    DB Zeitarbeit

    Auch die DB Zeitarbeit ist in Dortmund dabei. Mit ihren Geschäftsfeldern Personalüberlassung, Private Arbeitsvermittlung und Management auf Zeit ist sie der kompetente Ansprechpartner für zusätzlichen qualifizierten Personalbedarf. Die DB Zeitarbeit hat sich zu einem spezialisierten Personaldienstleister im Markt für Verkehr und Logistik sowie der Bundesbehörden entwickelt.  Das Unternehmen ist bundesweit an 13 Standorten präsent und hat derzeit 1.350 Fachkräfte für eisenbahnspezifische, gewerblich-technische und kaufmännische Tätigkeiten unter Vertrag.

    DB Training, Learning & Consulting

    DB Training, Learning & Consulting, der Weiterbildungsanbieter der Deutschen Bahn AG, präsentiert auf der rail # tec sein umfangreiches Seminarprogramm und Beratungsangebot. Im Fokus stehen die Themen Fahrzeuge, Fahrzeugführer sowie Infrastruktur und Technik.


Werner W. Klingberg            Gerd Felser
Konzernsprecher                  Sprecher für Nordrhein-Westfalen
Tel. 030 297-61180              Tel. 0211 3680 2060
Fax 030 297-62086                Fax 0211 3680 2080

medienbetreuung@bahn.de www.db.de/presse

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: