Deutsche Bahn AG

Fußball-Nationalmannschaft mit BahnCard 100 im Portemonnaie
Team-Manager Oliver Bierhoff: „DFB-Auswahl und Bahn bekennen sich aktiv zum Green Goal(TM) Umweltkonzept der FIFA WM 2006(TM)"

Die Deutsche Fussball-Nationalmannschaft setzt auf die Bahn. Team-Manager Oliver Bierhoff nahm heute in Frankfurt/Main – stellvertretend für alle Spieler – die BahnCard 100 entgegen. Damit kann die Nationalelf bis September 2006 kostenlos in den Zügen der Deutschen Bahn fahren. Die Mannschaft hatte bereits beim Confederations-Cup die Vorteile der schnellen ICE-Züge schätzen gelernt. Die Bahn ist offizieller Mobilitäts- und Logistikdienstleister der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006TM. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bahn AG"
Die Deutsche Fussball-Nationalmannschaft setzt auf die Bahn. Team-Manager Oliver Bierhoff nahm heute in Frankfurt/Main – stellvertretend für alle Spieler – die BahnCard 100 entgegen. Damit kann die Nationalelf bis September 2006 kostenlos in den Zügen der Deutschen Bahn fahren. Die Mannschaft hatte... mehr

      Frankfurt/Main (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird die schnellen ICE-Züge und das Service-Angebot der Bahn nach den guten Erfahrungen beim Confederations-Cup bei Bedarf auch in Zukunft für Reisen zu Spielen und Trainingsaufenthalten nutzen. Jetzt hat sie auch die offizielle Fahrkarte: Team-Manager Oliver Bierhoff nahm heute in Frankfurt am Main gemeinsam mit dem Geschäftsführenden DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger und DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt stellvertretend für die Spieler die BahnCard 100 entgegen. Damit kann die Nationalelf bis September 2006 kostenlos in den Zügen der Deutschen Bahn fahren.

    Die Partnerschaft der Bahn mit der DFB-Auswahl war anlässlich des FIFA Confederations-Cup im Juni gestartet worden, als die Nationalmannschaft im ICE von Frankfurt/Main nach Köln fuhr. „Wir waren pünktlich, schnell und komfortabel unterwegs. Dieses Erlebnis wollen wir gerne wiederholen und daneben einen aktiven Beitrag für Green GoalTM leisten", sagte Oliver Bierhoff. Green Goal(TM) ist das Umweltkonzept für die FIFA WM 2006(TM). Das Organisationskomitee in Deutschland hat sich mit seinen Partnern zum Ziel gesetzt, die erste klimaneutrale Weltveranstaltung durchzuführen. Entsprechend streben die Bahn und die regionalen Verkehrsunternehmen an, die Hälfte der gesamten WM-Verkehre zu bewältigen. Insgesamt werden 3,2 Millionen Fußballfans erwartet. Wichtigstes Element ist das erstmals bei einer FIFA WMTM angebotene Kombiticket, mit dem Karteninhaber für die Spiele jeweils auch die öffentlichen Nahverkehrsmittel an den zwölf Austragungsorten nutzen können.

    „Die Bahn ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Das wollen wir aktiv demonstrieren und zugleich unsere Leistungsfähigkeit im Nah- und Fernverkehr unter Beweis stellen. Von der BahnCard-Aktion mit dem Nationalteam erhoffen wir uns eine Vorbildwirkung auf viele in- und ausländische WM-Touristen und Fußballfans, mit der Bahn zu reisen", erklärte Dr. Nikolaus Breuel, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr.

    Die Bahn ist offizieller Mobilitäts- und Logistikdienstleister der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006TM. Als einer der sechs Nationalen Förderer ist sie offizieller Partner des Fußballweltverbandes FIFA und leistet einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des erstklassigen Sportevents.


Werner W. Klingberg                Harald Stenger
Konzernsprecher                      DFB-Direktor Kommunikation
Tel. 030 297-61180                 Tel. 069 6788-218
Fax  030 297-62086                 Fax  069 6788-204
medienbetreuung@bahn.de         info@dfb.de
www.db.de/presse                    www.dfb.de

Hinweis für die Redaktionen: Fotos von der Übergabe der BahnCard 100 an Oliver Bierhoff sind ab 14 Uhr unter www.db.de/foto (Rubrik „Aktuell") verfügbar.

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: