Rheinische Post

Rheinische Post: FDP will sich in Rheinland-Pfalz alle Koalitions-Möglichkeiten offen halten

    Düsseldorf (ots) - Angesichts des Kopf-an-Kopf-Rennens von SPD und CDU vor den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz will die zurzeit mit der SPD regierende Landes-FDP sich alle Koalitions-Möglichkeiten offen halten. "Wir werden am 4. Februar entscheiden, ob wir eine Koalitionsaussage treffen und wenn ja, welche wir treffen", sagte der FDP-Landesvorsitzende Rainer Brüderle der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe).

      "Gerade in Zeiten, in denen die politische Landschaft stark in
Bewegung ist, muss die FDP vor allem sich selbst so stark wie möglich
machen", sagte Brüderle mit Blick auf die neueste Forsa-Umfrage, die
SPD und CDU in Rheinland-Pfalz gleichauf bei 37 Prozent und die FDP
bei 11 Prozent sieht. Die große Koalition in Berlin mit ihrer Politik
des kleinsten gemeinsamen Nenners biete der FDP dabei "eine ideale
Angriffsfläche für den Wahlkampf", so Brüderle.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: