Das könnte Sie auch interessieren:

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

13.02.2019 – 20:56

Rheinische Post

Rheinische Post: Kommentar
Kein Exit = Von Holger Möhle

Düsseldorf (ots)

Vermutlich geht dieser Einsatz auch noch ins 20., ins 21. und ins 22. Jahr. Afghanistan ist die endlose Geschichte der Bundeswehr. Bei der Inspektion eines Vorkommandos Ende 2001 konnte niemand ahnen, dass 18 Jahre später ein deutsches Kontingent - im Verbund mit Alliierten - noch immer den Auftrag hat, in Afghanistan für Frieden zu sorgen.

Inzwischen ahnen aber auch die härtesten Krieger: Frieden in Afghanistan wird nicht ohne die Taliban zu machen sein, egal, wie lange die Bundeswehr und andere westliche Armeen noch ihren Einsatzbefehl für Afghanistan haben werden. Bei der Nato gilt ja die alte Devise: gemeinsam rein, gemeinsam raus. Doch genau daran hapert es. Der Westen hat für Afghanistan keine Exit-Strategie.

Umso wichtiger ist das politische Signal, dass Deutschland als Gastgeber wieder eine Afghanistan-Konferenz einberufen will, an der dann auch die Taliban beteiligt werden. Die radikal-islamischen Religionskrieger sind ein Machtfaktor in dem Land am Hindukusch. Machtfaktoren müssen nicht gemocht, aber sie sollten gehört und berücksichtigt werden.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung