Rheinische Post

Rheinische Post: Martin Schulz lehnt Unterstützung durch Populisten ab

Düsseldorf (ots) - Martin Schulz (SPD), derzeitiger Präsident des Europaparlaments, der das Amt des EU-Kommissionspräsidenten anstrebt, will sein Ziel nicht mit den Stimmen euroskeptischer Abgeordneter erreichen. "Auf gar keinen Fall, ich möchte nicht von populistischen Parteien gewählt werden", sagte Schulz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Schulz, der als Spitzenkandidat der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) in die Europawahl am 25. Mai zieht, müsste für das Amt des Kommissionspräsidenten auch vom Europaparlament bestätigt werden. Populistische Parteien werden dort laut Umfragen deutlich an Sitzen gewinnen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: