Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Finanzausschussvorsitzende Arndt-Brauer fordert von Linssen Aufklärung

Düsseldorf (ots) - Die Vorsitzende des Finanzausschusses des Bundestags, Ingrid Arndt-Brauer (SPD), hat in der Debatte um ein früheres Bahamas-Konto des CDU-Schatzmeisters Helmut Linssen Aufklärung gefordert. "Linssen muss sagen, woher das Geld kam, das er auf den Bahamas angelegt hatte", sagte Arndt-Brauer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Linssen müsse auch die Frage beantworten, "warum er das Geld nicht bei einer nordrhein-westfälischen Bank angelegt hat", so die SPD-Politikerin.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: