Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

02.05.2013 – 13:34

ZDF

ZDF-Programmhinweis
Bitte aktualisierte Texte beachten!!!
Sonntag, 12. Mai 2013, 14.00 Uhr
Traumwohnung in der Traumstadt
Sydney mit Strandblick und nichts zu mieten in Stockholm

Mainz (ots)

Bitte aktualisierte Texte beachten!!!

Sonntag, 12. Mai 2013, 14.00 Uhr
Traumwohnung in der Traumstadt
Sydney mit Strandblick und nichts zu mieten in Stockholm
Film von Iris Bettray

Dirk Odenthal ist verliebt. Der 32-Jährige hat seinen festen Job in 
Deutschland gekündigt, um in Sydney zu leben. Nach fünf Jahren in 
Europa möchte Dirks Freundin Erika zurück in ihre australische 
Heimat. Zusammen suchen sie ihre Traumwohnung in Australiens größter 
und teuerster Stadt, in Sydney. Optimistisch starten sie die Suche. 
Aber alles ist schwieriger als erwartet. Als erste Hürde entpuppt 
sich der Arbeitsmarkt. In Australien sind Sommerferien, und neue Jobs
werden kaum ausgeschrieben. Ohne feste Arbeitsstelle ist ein 
Mietvertrag fast unmöglich. Glücklicherweise kommen Dirk und Erika 
für den Übergang bei Freunden unter. Auch wenn sie noch keinen Job 
haben, ihre Ansprüche wollen sie nicht aufgeben. Zentrumsnah soll die
neue Wohnung sein und nicht mehr als umgerechnet 2400 Euro pro Monat 
kosten. In Deutschland würden sie dafür ein ganzes Haus bekommen. In 
Sydney reicht es gerade für eine Wohnung, und ohne Kompromisse geht 
gar nichts. Erika ist ein zweites Schlafzimmer für Besucher wichtig. 
Dirk dagegen möchte den australischen Lifestyle genießen und wünscht 
sich eine Terrasse für Grillpartys. Bei der ersten 
Wohnungsbesichtigung wird beiden klar, dass die Traumwohnung zu teuer
ist. Aber wie sollen sie sich einigen? Verzichtet Dirk auf die 
Terrasse? Gibt sich Erika mit einem Schlafraum zufrieden? Können die 
Makler vermitteln? Oder bedeutet diese erste Belastungsprobe das Aus 
für das verliebte Paar? 

Ralf und Kristina Zimmer hatten den glücklichsten Augenblick ihres 
Lebens in Schweden: Vor zwei Jahren machte der 38-jährige Ralf seiner
Kristina hier einen Heiratsantrag. Nun will das junge Ehepaar in 
Schweden leben. Ralf hat als Manager eines schwedischen Konzerns seit
Jahren in Stockholm zu tun und bekam jetzt ein Stellenangebot. Voller
Hoffnung starten er und Kristina in den Norden. Als erstes müssen sie
eine Wohnung finden. Das ist in Stockholm schwieriger als erwartet. 
Mindestens vier Zimmer mit Balkon oder Terrasse suchen Ralf und 
Kristina  - aber die Mietpreise in der schwedischen Hauptstadt sind 
in den vergangenen Jahren explodiert. Freie Mietwohnungen in 
mittleren und guten Lagen sind kaum zu bekommen.
 
Das junge Paar entscheidet sich zu kaufen. Ihr Budget liegt bei 600 
000 Euro. In Deutschland gäbe es dafür ein Haus, das allen Ansprüchen
genügt. Optimistisch treffen sie sich mit einem Makler. Doch die 
Wohnungsbesichtigung raubt dem Paar alle Illusionen. Die Wohnung mit 
sechs Zimmern und einem Blick über die Dächer Stockholms kostet zwei 
Millionen Euro. Unter 7000 Euro pro Quadratmeter gibt es in der Stadt
keine Wohnung zu kaufen. 

Also raus aufs Land! Nun geht es um ein stadtnahes Haus mit guter 
Bahnanbindung. Aber das erste Haus, das ihnen angeboten wird, liegt 
in der Einflugschneise des Flughafens. Werden Ralf und Kristina 
Zimmer nach all den Enttäuschungen eine Traumwohnung in Schwedens 
Traummetropole finden? 


Sonntag, 19. Mai 2013, 14.00 Uhr

Traumwohnung in der Traumstadt
Himmel und Hölle in Sao Paulo und Hausboote in Amsterdam
Film von Iris Bettray

Andreas Greiner trägt zwei Herzen in seiner Brust. Der 
Deutsch-Brasilianer hat einen deutschen Vater und wurde in 
Deutschland  geboren. Seine Mutter stammt aus Brasilien, und dort 
wuchs er auch auf. Nach der Ausbildung mit 20 Jahren ging Andreas 
nach Deutschland zurück und arbeitete als Vertriebsleiter eines 
deutschen Chemieunternehmens. Nun soll er den Südamerika-Markt 
erobern - von Sao Paulo aus. Eine echte Herausforderung. 

Der Vater dreier Kinder wechselt den Kontinent nicht allein: Seine 
elfjährige Tochter Marina begleitet ihn. Sie freut sich auf das 
Abenteuer in einer der größten Städte der Welt. Bei der Wohnungssuche
werden Vater und Tochter von Magda, der Freundin von Andreas, 
unterstützt. Vor einem halben Jahr lernten sie sich kennen und 
lieben. Jetzt will Andreas herausfinden, ob Magda seine Frau fürs 
Leben ist. Die Zahnärztin wohnt allerdings 500 Kilometer von Sao 
Paulo entfernt. Noch Wohnungen in Sao Paulo sind teuer, und ein 
weiteres Problem bei der Wohnungssuche ist die Kriminalität. Andreas 
sorgt sich um seine Tochter und möchte, dass sie sicher zur Schule 
kommt - zudem der Verkehr in der Stadt mörderisch ist. Ob Vater und 
Tochter ein sicheres und bezahlbares Zuhause finden? Und mieten sie 
vielleicht sogar ein Zimmer mehr für Magda? Auf jeden Fall ist die 
Megametropole Sao Paulo für die kleine Familie die aufregendste Stadt
der Welt.

In Amsterdam will Julianna mit ihrem Daniel zusammenziehen. Der 
IT-Techniker hat eine neue Arbeitsstelle in der holländischen 
Metropole gefunden. Für die 26-jährige Julianna ein guter Grund, ihm 
nach Abschluss ihres Studiums als Sonderpädagogin nach Amsterdam zu 
folgen. Beide wohnen übergangsweise in Daniels Amsterdamer Wohnung. 
Lange wird das nicht gutgehen. Die Wohnung ist viel zu klein und in 
einem schlechten Zustand, und jetzt gibt es dort auch noch Mäuse. 

Trotz Mäuseplage lieben Julianna und Daniel die Stadt, in der alles 
mit dem Fahrrad zu erreichen ist. Nur fehlt zum perfekten Glück noch 
die Traumwohnung. Die Wohnungssuche in der niederländischen Großstadt
gestaltet sich schwierig. Innerhalb des beliebten Grachtengürtels 
sind die Mietpreise hoch, und die beiden Wahl-Amsterdamer haben nur 
ein Budget von 1100 Euro inklusive aller Nebenkosten. Da wird ihnen 
ein Hausboot angeboten. Wird es das neue Zuhause für ihr Glück?  


Sonntag, 26. Mai 2013, 14.00 Uhr

Traumwohnung in der Traumstadt
Über den Wolken in Hongkong  und ihm schmeckt's in Rom
Film von Iris Bettray

Vor eineinhalb Jahren sahen sich Lucia aus Thüringen und ihr Freund 
Steven aus Belgien zum ersten Mal in Hongkong. Wer wen zuerst 
angesprochen hat, darüber streiten sie immer noch. Aber beide wollen 
dasselbe: für immer zusammen bleiben. Am liebsten möglichst schnell 
in einer gemeinsamen Wohnung. 

In ihrer Traumstadt Hongkong geht das verliebte Paar auf 
Wohnungssuche. Beide arbeiten in Central, dem brummenden 
Finanzdistrikt mitten zwischen den Wolkenkratzern der Metropole mit 
sieben Millionen Einwohnern. Hier verschmelzen asiatische und 
westliche Einflüsse wie nirgends sonst auf der Welt. Lucia arbeitet 
für eine Steuerberatung, Steven bei einem Technologieunternehmen. 
Steven hat sein Appartement schon gekündigt und ist mit in Lucias 
beengte 40-Quadratmeter-Wohnung gezogen. Das neue Heim soll größer 
sein, mit Dachterrasse und Ausblick auf die Häuserschluchten von 
Hongkong Island. Aber der örtliche Immobilienmarkt explodiert. Selbst
in der Krise sind die Preise gestiegen. Wer wie Lucia aus dem 
beschaulichen Deutschland kommt, dem stockt der Atem: Für den 
Mietpreis einer kleinen Wohnung bekäme man in Deutschland ein 
Luxushaus. 

Bei der Wohnungssuche ist Steven anspruchsvoll. Wenn schon teuer, 
dann bitte perfekt: modern, hell, mit geräumigem Bad - Dachterrasse 
ist für ihn ein Muss. Lucia träumt von einer Wohnung in Sai Ying Pun,
dem letzten Stadtteil in Central mit exotischem China-Flair. Aber 
können sie das bezahlen? 

Eine deutsche Maklerin soll helfen. Die ist überzeugt: Wer genau 
hinschaut, findet selbst in Hongkong etwas. Sie führt Lucia und 
Steven durch Marmor-Lobbys, über schmale Aufzüge und verwinkelte 
Seitenstraßen, immer auf der Suche nach der Traumwohnung in einer der
spannendsten Städte der Welt. 

Nach  Rom hat es Oliver Glowig  mit seiner Frau und seinen beiden 
Töchtern verschlagen. Der gebürtige Bayer ist leidenschaftlicher Koch
und hat sich in Rom in den Sternehimmel der kulinarischen Welt 
gekocht. Zwei Sterne hat sein römisches Restaurant. Das bedeutet viel
Arbeit und Trubel für Oliver und seine turbulente Familie. Wer sich 
auf die "ewige Stadt" einlassen will, braucht starke Nerven und muss 
Chaos ertragen können.

Obwohl Oliver Glowigs Frau eine waschechte Italienerin von der Insel 
Capri ist, gehen beide sehr geplant auf Wohnungssuche. Ihre 
Traumwohnung sollte familientauglich sein, auf jeden Fall 100 
Quadratmeter und am besten eine Dachterrasse haben. Wegen der beiden 
Töchter suchen sie in der Nähe der Internationalen Schule. Die Mieten
in Rom sind horrend. Angeblich soll fast ein Drittel der Immobilien 
dem Vatikan gehören. Dafür sind aber Deutsche als Mieter überaus 
gefragt. 

Bei der Wohnung entscheidet sich, ob die Glowigs privat auch so viel 
Glück haben wie beruflich. In der Küche ist Oliver der Boss, aber bei
der Wohnungssuche entscheidet seine temperamentvolle Frau, wo es 
langgeht. 

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell