Das könnte Sie auch interessieren:

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Summer Class 2019: news aktuell Academy startet praxisnahes zweitägiges Weiterbildungsformat

Hamburg (ots) - Am 9. und 10. Juli findet die erste "Summer Class" der news aktuell Academy statt. An ...

Wie gesund ist Kaffee wirklich?

Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Er riecht verführerisch, schmeckt köstlich und soll außerdem noch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post

29.11.2010 – 12:17

Rheinische Post

Rheinische Post: Polenz: Wikileaks gefährdet die internationale Diplomatie

Düsseldorf (ots)

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschuss im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), hat die Veröffentlichung von geheimen US-Botschafterdepeschen scharf kritisiert. "Wikileaks macht mit den Dokumenten die Welt nicht sicherer, sondern gefährdet die internationale Diplomatie", sagte Polenz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Die These von Wikileaks, alles dürfe öffentlich werden, sei "grundfalsch", so Polenz. "Internationale Politik braucht Vertraulichkeit. Was jetzt passiert ist, ist ein Flurschaden nicht nur für die US-Diplomaten."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung