Rheinische Post

Rheinische Post: Homburger: FDP braucht eine breitere personelle Darstellung

Düsseldorf (ots) - Die FDP-Fraktionsvorsitzende Birgit Homburger hat ihre Partei dazu aufgerufen, sich in der öffentlichen Wahrnehmung personell zu verbreitern. Eine Personaldiskussion um die Zukunft von Außenminister Guido Westerwelle als Parteichef sei zwar "überflüssig wie ein Kropf", dennoch müsse es "auch personell zu einer breiteren Darstellung kommen", verlangte Homburger im Gespräch mit der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Der FDP-Bundesvorstand habe sich auf eine Arbeitsteilung verständigt, um die Verengung auf ein Thema in der öffentlichen Wahrnehmung zu beenden. "Wir werden mehr Themen forciert präsentieren", kündigte Homburger an.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: