Rheinische Post

Rheinische Post: FDP-Fraktionsvize Döring fordert eisgekühlte Gratis-Handtücher für Bahn-Opfer

Düsseldorf (ots) - Angesichts des Hitze-Chaos in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn fordert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische Sprecher der FDP, Patrick Döring, die Bahn zu Korrekturen beim Service auf. "Wenn die Klimaanlage ausfällt, sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass für Bahnreisende ausreichend gekühlte Getränke an Bord sind oder eisgekühlte Handtücher verteilt werden, wie das in anderen Ländern üblich ist", sagte Döring der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Döring, zugleich Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn, forderte eine "lückenlose Überprüfung" der Wartungshistorie der betroffenen Züge. "Es kann nicht sein, dass der mitteleuropäische Winter zu kalt für die Bahn war und der mitteleuropäische Sommer zu heiß ist", sagte Döring. Die Bahn müsse den betroffenen Reisenden zudem mit "kulanten" Entschädigungsregelungen entgegenkommen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: