Rheinische Post

Rheinische Post: CSU-Finanzminister offen für Ankauf der Steuerdaten

    Düsseldorf (ots) - Der bayerische Finanzminister Georg Fahrenschon spricht sich für einen Kauf der Steuersünder-Datei aus. "Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt. Die, die das tun, müssen bestraft werden", sagte Fahrenschon der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).  Der CSU-Politiker forderte die Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger zu einer raschen Prüfung der Sachlage auf. "Das Bundesjustizministerium muss den aktuellen Fall jetzt rechtlich prüfen", so Fahrenschon.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: