Rheinische Post

Rheinische Post: Opel: RHJI bessert Angebot nach

    Düsseldorf (ots) - Im Bieterwettstreit um Opel hat RHJI sein Angebot nachgebessert. Der belgische Ableger der amerikanischen Ripplewood will im Falle einer Übernahme des angeschlagenen Autobauers jetzt nur noch 3,2 Milliarden Euro Staatsgarantien in Anspruch nehmen, berichtet die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (Mittwochausgabe). Zuvor hatte RHJI Staatsgarantien über 3,8 Milliarden Euro eingeplant. Außerdem bietet RHJI an, statt der bisherigen 275 Millionen Euro nun 300 Millionen Euro eigenes Geld in den Deal einzubringen. In Anspruch genommenes Staatsgeld soll dem neuen Angebot zufolge schon 2013 und damit ein Jahr früher als bislang angekündigt zurückgezahlt werden. Das geht aus einem Brief des RHJI-Managements an die Spitze des Opel-Haupteigentümers General Motors hervor, der der Rheinischen Post vorliegt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: