Rheinische Post

Rheinische Post: DIW-Präsident Zimmermann kritisiert Drohungen gegen Banken und fordert neues Bad-Bank-Modell

    Düsseldorf (ots) - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus F. Zimmermann, hat die Drohungen aus der Bundesregierung gegen Banken heftig kritisiert. "Aus den Statistiken ist keine gesamtwirtschaftliche Kreditklemme erkennbar", sagte Zimmermann der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Die Banken müssten in der Krise angesichts steigender Ausfallrisiken genauer aufpassen, an wen sie Kredite vergäben. Man könne von ihnen nicht erwarten, gegen wirtschaftliche Vernunft zu handeln, "sonst kann die Bundesregierung gleich den nächsten Rettungsschirm spannen".

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: