Rheinische Post

Rheinische Post: Robert-Koch-Institut übergibt Unterlagen im Fall des Stammzellforscher Hescheler an die Staatsanwaltschaft

    Düsseldorf (ots) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) erhebt schwere Anschuldigungen gegen den Kölner Stammzellforscher und Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Stammzellforschung, Jürgen Hescheler. "Wir haben Hinweise, dass ein Teil seiner Versuche ohne Genehmigung durchgeführt wurde", sagte RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher der "Rheinischen Post" (Donnerstagaugabe). Hescheler hatte in der Fachzeitschrift "Nature" im Oktober über eine Vergleichsstudie von menschlichen embryonalen Stammzellen mit Hodenzellen berichtet. Das Projekt befand sich nicht unter den genehmigten Anträgen des RKI. Seitdem überprüft das Institut den Fall und hat nach Auskunft von Glasmacher die Unterlagen gestern (Dienstag) an die Ermittler der Staatswaltwaltschaft Köln übergeben. Einen ähnlichen Vorgang hat es in Deutschland bislang nicht gegeben. Hescheler gilt seit langem als einer der vehementesten Kritiker des Deutschen Stammzellgesetzes. Er fühlt sich in seiner Forschungsfreiheit eingeschränkt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: