Weser-Kurier

Weser-Kurier: zum Rücktritt zu Guttenbergs

Bremen (ots) - Der Fehler, den Karl Theodor zu Guttenberg gemacht hat, war nun nicht nur, dass er bei seiner Doktorarbeit gepfuscht hat. Seit der Entdeckung der Plagiate durch einen Bremer Wissenschaftler hat den Verteidigungsminister vor allem sein ansonsten untrügliches Gespür für die richtigen Worte zur richtigen Zeit verlassen. Der echte Guttenberg hätte sich gleich am ersten Tag hingestellt, die Versäumnisse zu-, den Doktortitel zurückgegeben und um Entschuldigung gebeten. Das wäre glaubwürdig gewesen, der Zickzackkurs, den er in den vergangenen Wochen eingeschlagen hatte, war es nicht. Nicht die Plagiatsaffäre, sondern Guttenbergs Umgang damit hat zum gestrigen Rücktritt geführt. Wenn man so will, hat er sich selbst in eine Situation manövriert, aus der es nur noch diesen einen Weg gab.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: