Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung: Gute Verbindung, Kommentar von Bernd Weber zur beabsichtigten gemeinsamen Übernahme des Großdieselherstellers Tognum durch Daimler und Rolls Royce

Frankfurt (ots) - Wenn alles klappt, sind die beiden Großdieselhersteller Rolls-Royce und Tognum alias MTU Friedrichshafen bald Partner. Und dies ist sinnvoll. So werden nicht nur im Automobilbau, sondern auch im sogenannten Off-Highway-Geschäft künftig deutlich strengere Emissionsstandards gelten.

Schon heute zeigt sich an den absolut und relativ steigenden Forschungs- und Entwicklungsausgaben bei Tognum, dass für neue Produkte viel Hirn und viel Geld eingesetzt werden muss. Können Rolls-Royce und Tognum eine Lastenteilung darstellen, dann gewinnen beide im Vergleich zu den Wettbewerbern.

Das Produktangebot beider Unternehmen ergänzt sich gut. Tognum hat große Erfahrung mit schnelllaufenden Diesel-Aggregaten, Rolls-Royce-Motoren sind bei den Umdrehungszahlen eher im mittleren Bereich unterwegs. Beide bedienen beispielsweise sowohl das private als auch das militärische Schiffssegment, somit könnten beide Firmen zukünftig Zugang zu den Märkten des jeweiligen Partners erlangen.

Für Tognum wird es darauf ankommen, nach der angestrebten mehrheitlichen Übernahme durch Rolls-Royce und Daimler nicht an Profilschärfe zu verlieren. Sitz, Verantwortung für Forschung & Entwicklung, Systemführerschaft oder auch Kundenkontakt sind sicherlich wesentliche Merkmale eines nach außen hin weiter selbständig und selbstbewusst auftretenden Unternehmens.

Daimler und Rolls-Royce müssen gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass sich das Management, aber auch die Mitarbeiter von Tognum in der neuen Struktur wiederfinden, egal, wie diese künftig aussehen mag. Denn diese Gruppe hält zusammen fast 10% des Tognum-Aktienkapitals und könnte so für den einen oder anderen Querschuss sorgen. Eine neue gemeinsame Ausrichtung von Rolls-Royce und Tognum ohne Unterstützung wichtiger Teile der Belegschaft und des Managements wäre keine geringe Herausforderung.

In diesem Zusammenhang ist eine Top-Personalie von Relevanz. Seit knapp einem Jahr ist besiegelt, dass Tognum-Chef Volker Heuer den Stab im September 2011 altersbedingt an den derzeitigen Finanzchef Joachim Coers weitergeben wird. Diese bereits im Unternehmen verankerte Regelung umzuwerfen würde das Risiko künftiger Reibungsverluste sicherlich erhöhen.

(Börsen-Zeitung, 8.3.2011)

Pressekontakt:

Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069--2732-0
www.boersen-zeitung.de

Original-Content von: Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Börsen-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: