ARD Presse

ARD-Pressemitteilung: 50 Jahre Erstes Deutsches Fernsehen - Symposium und Sondersendungen zum ARD-Jubiläum

    Berlin/Köln (ots) 50 Jahre Erstes Deutsches Fernsehen und 50 Jahre "Tagesschau" - diese Jubiläen würdigt die ARD mit einem Symposium und Sondersendungen im Ersten und in den Dritten Programmen der Landesrundfunkanstalten. Das Symposium zum Thema "Fernsehgeschichte als Zeitgeschichte" am 5./6.12.2002 in Hamburg wird vor allem die Darstellung historischer deutsch-deutscher Ereignisse im ARD- und im DDR-Fernsehen vergleichen. Ehemalige Programmverantwortliche aus West- und Ostdeutschland werden ihre damalige Arbeit diskutieren: Vor allem die Berichterstattung über den Arbeiteraufstand in der DDR am 17. Juni 1953, den Bau der Mauer am 13. August 1961 und ihren Fall am 9. November 1989. Außer der aktuellen Darstellung wird auch der dokumentarische und der fiktionale Umgang mit der deutschen Teilung und der Wiedervereinigung eingehend erörtert. Zu "In geteilter Sicht: Fernsehgeschichte als Zeitgeschichte - Zeitgeschichte als Fernsehgeschichte" werden Zeitzeugen, Radio- und Fernsehmacher aus Deutschland und dem Ausland sowie Rundfunkwissenschaftler eingeladen. Das Symposium wird von der Historischen Kommission der ARD in Zusammenarbeit mit dem Hans-Bredow-Institut Hamburg veranstaltet. Zur Eröffnung referieren NDR-Intendant Prof. Jobst Plog und WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender Fritz Pleitgen sowie Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Direktor des Hans-Bredow-Instituts.

    Für Das Erste und die Dritten Programme der Landesrundfunkanstalten sind ein Feature zum fünfzigsten Geburtstag der Tagesschau, eine Revue aus den ersten Sendungen des damaligen Nordwestdeutschen Rundfunks, Themenabende und weitere Sondersendungen geplant. ARD.de, tagesschau.de und DasErste.de bieten vertiefende Informationen zu den Fernsehprogrammen an. Auch eine Gedenkbriefmarke und eine Gedenkmünze werden an den Fernseh-Start vor 50 Jahren erinnern.

  Das westdeutsche Nachkriegsfernsehen - dessen tägliches Programm anfangs nur rund zwei Stunden umfasste - startete offiziell am 25.12.1952, die erste "Tagesschau" wurde einen Tag später gesendet.

Rückfragen: ARD-Sprecher Rüdiger Oppers, Tel. 0221/220-1867

ots-Originaltext: ARD Radio & TV

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Presse

Das könnte Sie auch interessieren: