PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

28.03.2019 – 18:17

The Economist

The Economist: Die Zukunft der Medien | Kryptowährungen | Chinas Sozial-Management | Brasiliens Lehrlingspräsident | Museen und Proteste

The Economist: Die Zukunft der Medien | Kryptowährungen | Chinas Sozial-Management | Brasiliens Lehrlingspräsident | Museen und Proteste
  • Bild-Infos
  • Download

In unserer Titelstory schauen wir auf Binyamin Netanyahu, der einen Wahlkampf führt, der dazu führen könnte, dass er David Ben Gurion als am längsten amtierenden Premierminister ablöst. König Bibi ist ein politischer Riese, der muskulösen Nationalismus, Chauvinismus und die Ressentiments der Eliten verkörpert, lange bevor dieser Populismus zu einer globalen Macht wurde. Jetzt steht er vor seiner größten Gefahr in Form von Strafanzeigen wegen Korruption. Als die Bedrohung größer wurde, stellte er sich gegen die freie Presse, die Justiz und zwielichtige Kräfte. Die israelische Politik entwickelt sich zu einem Wettstreit zwischen echter Errungenschaft und Demagogie auf der einen Seite und der Rechtsstaatlichkeit auf der anderen. Alle, die sich für Demokratie interessieren, sollten genau aufpassen.

Weitere Themen:

Die Zukunft der Medien

Konsolidierung stellt Disney, AT&T und Comcast gegen Netflix, Amazon und Apple. Milliarden werden verbrannt. Einer wird leiden.

Kryptowährungen

Die durch den Zusammenbruch der Kryptowährungen aufgedeckten Fehler machen ein dauerhaftes Revival unwahrscheinlich.

Sozial-Management

Chinas "Sozialkredit"-System nutzt Schmeicheleien und Sanktionen, damit die Menschen sich benehmen.

Brasiliens Lehrlingspräsident

Wenn Jair Bolsonaro nicht aufhört zu provozieren und lernt zu regieren, könnte seine Amtszeit kurz sein.

Museen und Proteste

Die Gründe für die Rückgabe gestohlener Kunst sind eindeutig. Die für die Ablehnung schmutziger Spenden weniger.

Verdreckt

Die Reinigung des heiligsten Flusses der Welt ist eine riesige Herausforderung.

Sex, Drogen und Spionagekameras

Ein sich ausbreitender Skandal verschlingt die südkoreanische Musikindustrie.

Besonders interessant für unsere Leser in Deutschland:

Deutschlands älteste Partei hat noch immer Mühe sich aus dem Sumpf zu ziehen.

PODCAST

Der Podcast wird auf Matteo Renzi und auf der Economist Radio Seite veröffentlicht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 
Christoph Lapczyna | plümer)communications 
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
 E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com) 
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist
eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen
Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und
der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche
Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App.
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.