Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MSR Consulting

13.05.2011 – 10:29

MSR Consulting

Fukushima hat zum Nachdenken angeregt, bewegt aber weniger als vermutet

Köln (ots)

Die Reaktorkatastrophe in Japan hat die Einstellung zur Kernenergie deutlich verschlechtert. 52% der Befragten äußern sich klar gegen Atomkraft. Vor dem Reaktorunglück lag dieser Wert bei denselben Befragten bei 33%. Rund 14% halten es für sehr wahrscheinlich, dass eine solche Katastrophe auch in Deutschland passieren kann, so das Ergebnis einer aktuellen Befragung auf der Online-Plattform www.Expedition-Service.de .

Regenerative Energien aus Wind-, Solar- und Wasserkraft sind derzeit die attraktivsten Quellen zur Stromerzeugung. Kernenergie landet im Vergleich der Energieformen auf dem letzten Platz.

Dennoch zeigt sich, dass das tatsächliche Verhalten relativ unbeeinflusst von der Katastrophe ist: 10% haben sicher vor in nächster Zeit ihren Stromanbieter zu wechseln. Ein guter Teil der Personen, die ein mögliches Reaktorunglück in Deutschland für sehr wahrscheinlich halten, besitzt heute schon einen Ökostrom-Tarif. Ein Wechsel des Stromtarifs ist bei dieser Gruppe sozusagen bereits präventiv geschehen.

Über www.Expedition-Service.de

Expedition Service ist eine Plattform für Verbraucher, die sich in Befragungen und Konzepttests zu Fragen rund um den Kundenservice von Unternehmen äußern. Die Ergebnisse geben den Unternehmen Anhaltspunkte, wie diese sich kundenorientiert ausrichten können.

Über MSR Consulting

Die Kölner sind Spezialisten für das Management von Kundenbeziehungen, Vertrieb und Service. Seit über 20 Jahren steht MSR Consulting für Managementberatung, Marktforschung und Umsetzung unter anderem bei Dienstleistungsunternehmen.

Pressekontakt:

Anja Weichselbaum
Telefon +49 221 489 28-28
E-Mail Anja.Weichselbaum@MSR.de

MSR Consulting
Bonner Straße 211
D-50968 Köln
www.MSR.de

Original-Content von: MSR Consulting, übermittelt durch news aktuell