Bavaria Film GmbH

Bremedia Produktion - Impulse für die Region / Bremedia verpflichtet die "Roten Rosen"-Produzentin Claudia Schröder

    München (ots) - Bremen, 25.05.2007. Nachdem die Bremedia Produktion GmbH zum April 2006 ihren Betrieb aufgenommen hat, blicken die beiden Geschäftsführer Martin Moll und Gerhard Schneider auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Neben den Produktionen für Radio Bremen wurden drei fiktionale Fernsehfilme an der Weser verwirklicht: Darunter die beiden Bremer Tatorte, der Tatort "Schwelbrand" mit Jeanette Biedermann in der Episodenhauptrolle und der im März produzierte Tatort "Strahlende Zukunft". Mit der von Regisseur Matthias Tiefenbacher mit den Hauptdarstellern Sabine Postel und Florian Martens inszenierten Komödie "Liebling, wir haben geerbt!", der am 8. Juni 2007 um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird, wurde der erste große Produktions-Auftrag von außen an die Weser geholt. Zusätzlich hat sich die Bremedia als Produktionsdienstleister für andere Produktionsfirmen etabliert. So entstand im vergangenen Jahr beispielsweise für teamWorx die Produktion "Der Mann von gestern".

    Um weitere Projekte zu realisieren, wurde jetzt die renommierte Produzentin Claudia Schröder (u.a. Rote Rosen, Alphateam) engagiert. Sie wird ab 1. September 2007 für Neuakquisitionen im fiktionalen Bereich für die Bremedia verantwortlich sein. Im Herbst des Jahres wird sie ihr erstes Projekt in Bremen und Umgebung, einen 90-Minüter für das ZDF, verwirklichen. "Damit geht unsere Strategie auf, durch unsere Aktivitäten den Film- und Fernsehstandort Bremen zu stärken", sagt Bremedia-Geschäftsführer Gerhard Schneider. "Unser Ziel ist es, mittelfristig mindestens drei Zusatzprojekte jährlich zu akquirieren. Bei jedem dieser Projekte wird ein Team von rund 30 Stab-Mitarbeitern und 15 Schauspielern beschäftigt."

    Weitere Akzente will die Bremedia Produktion im Bereich von Mobile-TV setzen. Neben den bereits bestehenden Inhalten von Radio Bremen wird die Bremedia für die mobile Verwertung der in der Bavaria Film Gruppe bestehenden Inhalte die Federführung übernehmen. Das erste, derzeit in Vorbereitung befindliche Projekt, soll in diesem Sommer realisiert werden. Geschäftsführer Martin Moll: "Nachdem das erste Geschäftsjahr der Bremedia auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgreich abgeschlossen wurde, ist es uns gelungen, mit der mobilen Verwertung der Bavaria-Inhalte ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld bei der Bremedia anzusiedeln. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang auch die Förderung durch die Bremer Investitions-Gesellschaft (BIG), die diese Aktivität unterstützen will. Nur mit der BIG-Förderung wird es in Konkurrenz zu anderen Bundesländern möglich sein, diese Initiative in Bremen zu entwickeln."

    Kontakt: Marc Haug 089/6499-3919 E-Mail: presse@bavaria-film.de

    Internet: www.bremedia-produktion.de

Original-Content von: Bavaria Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bavaria Film GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: