Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Die Fadenpipra hält zu Deutschlands Elf Schwarz-rot-goldener Vogel agiert wie ein Fußballfan

Image by © Michael & Patricia Fogden/CORBIS Die Fadenpipra: Der kleine Piepmatz aus den südamerikanischen Tropen ähnelt sowohl von den Farben als auch in seinem Verhalten den Fans der deutschen Fußballnationalmannschaft (siehe Meldung).

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bild ist unter
        http://www.presseportal.de/bilder abrufbar -

    Hamburg, 29. Juni 2006. Die zweisprachige Kinderzeitschrift NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD hat ihn gefunden: den tierischsten aller Fußballfans. Die südamerikanische Fadenpipra (siehe Foto) ähnelt mit ihrem schwarz-rot-goldenen Gefieder einer deutschen Spezies: den Fans der Fußballnationalmannschaft. Und wenn der Vogel Daumen hätte, würde er diese am Freitag im Spiel gegen Argentinien sicher fest für die deutsche Elf drücken. Denn nicht nur sein Äußeres, sondern auch das Verhalten des bunten Piepmatzes lassen Parallelen zu den Kickerfreunden der Nation erkennen.

    Genau wie die Fußballanhänger versucht das 9 bis 19 Zentimeter große und 10 bis 25 Gramm schwere Tier mit seinen schillernden Farben und beeindruckenden Ritualen auf sich aufmerksam zu machen. Während es den Fußballbegeisterten in Deutschland um den Sieg Ihrer Mannschaft geht, will das Vogelmännchen ein Weibchen für sich gewinnen. Um ihr Team anzufeuern, schwingen die Fans ihre Fahnen, wedeln mit Schals und blasen in Trillerpfeifen. Die Fadenpipra braucht für ihre Rituale nur ihren Körper. Der Vogel hebt sein Hinterteil. Die anwesenden Weibchen schauen ihm interessiert zu. Er wedelt mit seinem Schwanz hin und her. Dabei pfeift und trillert das Männchen so laut es kann. Geschafft! Ein Weibchen kommt zu ihm geflogen. Mit flatternden Flügeln und stolz geschwellter Brust feiert der Vogel seinen Triumph. Bleibt zu hoffen, dass - wie in der Vogelwelt - die rituelle, farbenfrohe Unterstützung durch die Fans die deutsche Elf morgen beflügelt und ihr vielleicht zum Sieg verhilft.

    Skurriles aus der Natur wie den kleinen Vogel aus den tropischen Wäldern Südamerikas zeigt NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD bald monatlich in der neuen Rubrik der Kinderzeitschrift: Marvi Hämmer Snapshot.

    Das Bild zur Illustration der Meldung schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.  Oder sehen Sie sich die Fadenpipra unter www.nationalgeographic.de an.

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND Public Relations Sandra Pickert Brieffach 07 20444 Hamburg Tel.: (040) 3703-5504 Fax: (040) 3703-5590 E-Mail: pickert.sandra@nationalgeographic.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: