Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skoda Auto Deutschland GmbH

27.03.2007 – 12:18

Skoda Auto Deutschland GmbH

Skoda vergibt Filmpreis beim Festival goEast

    Weiterstadt / Wiesbaden (ots)

Zum siebten Mal lädt goEast, das Festival des mittel- und osteuropäischen Films, vom 28. März bis 03. April nach Wiesbaden ein. Als langjähriger Partner des Festivals goEast stiftet die Skoda Auto Deutschland GmbH in diesem Jahr zum dritten Mal den Hauptpreis: "Die goldene Lilie", der Skoda-Preis für den besten Film. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Daneben sorgt die Skoda Superb Shuttle-Flotte für Bewegung - von Filmemachern und den Organisatoren.

    Vielfältigste Anknüpfungspunkte bietet die Kulturpartnerschaft zwischen Skoda und goEast, dem Festival des mittel- und osteuropäischen Films. Gleich zwei große Namen der "tschechischen Neuen Welle" sind in diesem Jahr vertreten: Zu Ehren des 75. Geburtstages von Milos Forman präsentiert goEast dessen selten gezeigtes Frühwerk - alle noch in seiner tschechischen Heimat entstandenen Filme sowie die erste amerikanische Arbeit des mehrfach Oscar-prämierten Regisseurs.

    Daneben wird Vera Chytilová, Studienkollegin Formans an der Prager Filmakademie FAMU und Grande Dame der "Neuen Welle", mit ihrem neuesten Werk "Pleasant Moments" vertreten sein. Aber auch die gegenwärtige Generation tschechischer Filmemacher ist erneut bei dem im Wiesbadener Caligari-Kino stattfindenden Filmfest zu sehen: etwa Pavel Göbl und Roman Svejda mit "Rail Yard Blues" sowie Erika Hníková mit "I guess we´ll meet in the Eurocamp".

    Nicht zuletzt auch aufgrund der gemeinsamen Geburtsdaten von Film und Fahrzeug unterstützt Skoda Auto Deutschland Filmfeste und -Produktionen und freut sich über die "Filmrolle" als Förderer von Filmemachern aus Mittel- und Osteuropa.

Pressekontakt:
SkodaAuto Deutschland GmbH
Brunnenweg 15, 64331 Weiterstadt
Christoph Ludewig
Telefon 06150 / 133121
Telefax 06150 / 133129
Mailto: christoph.ludewig@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skoda Auto Deutschland GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung