Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: IW warnt EZB vor Zinserhöhung

    Berlin (ots) - Angesichts des hohen Ölpreises wird Kritik an der Europäischen Zentralbank (EZB) laut. Diese hatte sehr klar angedeutet, die Leitzinsen am 3. August zu erhöhen. "Ich empfinde die Kommunikation der EZB als voreilig", sagte der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), Michael Hüther, dem Tagesspiegel (Mittwochausgabe). Bei der Kernrate, also ohne den Ölpreis, gebe es keine signifikante Inflation, die eine Zinserhöhung rechtfertige. Wenn in Deutschland nun noch der ZEW-Index sinke und die Mehrwertsteuer erhöht werde, seien dies "keine Themen, die die Geldpolitik auf den Plan rufen sollten. Die EZB sollte abwarten", sagte Hüther. Der ZEW-Index war am Dienstag deutlich gesunken.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/26009-260

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de  

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: