Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Der Einsatzort für die deutschen Soldaten in Kongo steht fest

    Berlin (ots) - Die 500 deutschen Soldaten, die  im Rahmen  einer EU-Mission die UN-Friedenstruppe in der Demokratischen Republik Kongo unterstützen sollen, werden ihren Standort wohl mitten in der Hauptstadt Kinshasa haben, auf dem kleinen Stadtflughafen N'dolo. Vor zehn Jahren erlangte N'dolo traurige Berühmtheit, als eine russische Transportmaschine mitten in einen belebten Markt stürzte und mehrere hundert Menschen in den Tod riss. Hinter diesen Mauern soll nun, nach Informationen aus UN-Kreisen, das Hauptquartier der EU-Mission für Kongo entstehen. Aus dem europäischen Einsatzführungskommando in Potsdam gibt es dazu mit Verweis auf den "laufenden Planungsprozess" keine Stellungnahme. Aber es gibt wohl keinen Zweifel mehr, dass die deutschen Soldaten von dieser Stelle aus die Wahlen beobachten werden. "Ein sichtbares Zeichen setzen" wolle sie, heißt es gleichlautend aus Kreisen der EU- und der UN-Mission. Das ist bei einer Stärke von einigen hundert Soldaten in einer Sieben-Millionen-Stadt kein leicht zu erfüllender Anspruch. Da scheint der Standort N'dolo gut gewählt, denn er liegt mitten in der Stadt. Mitten in der Stadt, das bedeutet: Die Militärs haben nicht den internationalen Flughafen am Stadtrand gewählt. Das hätte einzig das Signal gesendet, dass man lediglich die Evakuierung von Europäern im Sinn hat. Aus demselben Grund war wohl auch der vornehme Stadtteil Gombe ausgeschlossen, wo neben superreichen Kongolesen nur Diplomaten und Ausländer leben. Für die europäischen Soldaten bedeutet der Standort vor allem die Konfrontation mit dem alltäglichen Kampf der einfachen Leute gegen die Armut. Französischkenntnisse wären hier besonders hilfreich. Aber wenn die unzähligen Straßenkinder ihnen sagen, dass sie Hunger haben, werden die Soldaten es wohl auch so verstehen.

    Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Politikredaktion des Tagesspiegels, Telefon: 030/26009-389

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: