Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Der Tagesspiegel mehr verpassen.

28.03.2005 – 14:58

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Arbeitsmarktexperten: Frühjahrsbelebung später als in Vorjahren

    Berlin (ots)

Der Arbeitsmarkt wird sich in diesem Frühjahr nach Einschätzung von Arbeitsmarktexperten später beleben als in den Vorjahren.„Der Saisoneffekt könnte sich diesmal verzögern“, sagte Ulrich Ramm, Chefsvolkswirt der Commerzbank, dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). Auch ansonsten dürften im März noch keine großen Fortschritte auf dem Arbeitsmarkt spürbar sein, so Ramm.

    CSU-Arbeitsmarktexperte Johannes Singhammer rechnet sogar mit mehr Arbeitslosen als im Februar: „Die Eiszeit auf dem Arbeitsmarkt wird andauern“, sagte er dem "Tagesspiegel". Singhammer fürchtet, dass sich die Situation auch im Jahresverlauf kaum verbessern werde – auch weil das Wirtschaftswachstum voraussichtlich unter den Prognosen bleiben werde.

    Thomas Bauer, Vorstand des Wirtschaftsforschungsinstituts RWI, warnte jedoch vor übereilten Schlussfolgerungen. „Die Hysterie, mit der derzeit auf die Arbeitslosenzahlen reagiert wird, ist nur schwer zu verstehen“, sagte er dem "Tagesspiegel". Schließlich sei die Arbeitslosigkeit seit Januar 2005 nicht gestiegen. Es habe nur eine statistische Umstellung gegeben, die die tatsächliche Lage transparenter mache. „Aus der Debatte sollten endlich die Emotionen heraus genommen werden“, forderte Bauer. Denn es brauche Zeit, bis die Auswirkungen der Hartz-Reform spürbar würden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030-26009260


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel
Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel