Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Scholz: Wirtschaftsfreundlicher Kurs der Hamburg-SPD ist Erfolgsmodell für den Bund

Berlin (ots) - Der Hamburger SPD-Spitzenkandidat und stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Olaf Scholz sieht im Kurs seines Landesverbands ein Erfolgsmodell für den Bund. Es sei Tradition der Hamburger SPD, dafür zu sorgen, dass die Wirtschaft der Stadt gut laufe, sagte Scholz in einem Interview mit dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Auf diese Weise sei es der Landespartei "immer wieder gelungen, weit mehr als klassische SPD-Wähler an sich zu binden." Er sehe "keinen Grund, warum dieses Modell nicht auf den Bund übertragbar sein sollte. Das geht, wenn wir neben einer guten Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik auch die Belange der Wirtschaft in den Blick nehmen und selbstbewusst vertreten." Scholz führe hinzu: "Pragmatische Wirtschaftspolitik und Mindestlöhne können Bestandteile eines in sich geschlossenen sozialdemokratischen Konzeptes sein."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: