ProSieben

Aktueller Programmablauf ProSieben für Sonntag, den 26.02.2006

Unterföhring (ots) -

05:40 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         (Wdh vom 24.02.2006, 11:00)
         Show

06:25 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         (Wdh vom 25.02.2006, 09:05)
         Show

07:15 O.C., California
         (The O.C.)
         Der Test
         (The New Beginning)
         Drama, , USA, 2003
         (Wdh vom 25.02.2006, 15:00)
         Serie

08:00 BRAVO TV
         (Wdh vom 25.02.2006, 16:50)
         Magazin

08:35 Pocahontas 2 - Reise in eine neue Welt
         (Pocahontas II - Journey to a New World)
         Animation, USA, 1998
         (65 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Tom Ellery, Bradley Raymond
         Drehbuch: Allen Estrin, Cindy Marcus, Flip Kobler
         Komponist: Lennie Niehaus, Blaise Tosti, Stacy
         Widelitz
         Nachdem sie die Nachricht vom Tod John Smiths
         ereilt, begibt sich Pocahontas unter der Begleitung
         des englischen Botschafters John Rolfe und ihrer
         Freunde Meeko, Percy und Flit auf eine
         abenteuerliche Friedensmission zu den fernen
         britischen Inseln. Gemeinsam mit Rolfe versucht
         Pocahontas, die fiesen Intrigen des Gouverneurs
         Ratcliff zu vereiteln. Dabei entwickelt sie Gefühle für
         Rolfe, doch ihre alte Liebe John Smith kann sie nur
         schwer verdrängen ...
         Nachdem "Pocahontas" die Kinokassen klingeln ließ
         und neben einem Grammy und einem Golden Globe
         auch noch den Oscar für die beste Musik erhalten
         hatte, war klar, dass ein zweiter Teil folgen wird.
         "Pocahontas 2 - Reise in eine neue Welt" kam zwar
         nicht in die Kinosäle, landete aber trotzdem in den
         Herzen der Fans der bezaubernden Prinzessin.

09:45 Das Wunder in den Bergen
         (Miracle on the Mountain: The Kincaid Family Story)
         Drama, USA, 2000
         (88 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Michael Switzer
         Drehbuch: Dan Levine
         Kamera: Thomas Burstyn
         Schnitt: Charles Bornstein
         Darsteller (Rolle)
         William Devane (Tom Kincaid)
         Patty Duke (Anne Kincaid)
         Kaj-Erik Eriksen (Rick Kincaid)
         Elisabeth Rosen (Carla Kincaid)
         Natasha Melnick (Susan Kincaid)
         Armando Valdes-Kennedy (Charlie Sanchez)
         Kene Holliday (Jack Calloway)
         Der resolute Familienvater Tom Kincaid besteht
         darauf, dass ihn seine Frau Anne und seine drei
         Töchter auf einen Wochenendflug in die Berge
         begleiten. Seine älteste Tochter Carla schafft es
         nicht, pünktlich da zu sein, und die Kincaids fliegen
         ohne sie los. Als während des Flugs technische
         Probleme auftreten, kommt es zur Bruchlandung.
         Schwer verletzt, muss Tom lernen, seiner Familie zu
         vertrauen - um in der Einsamkeit der Berge
         gemeinsam einen Ausweg zu finden ...
         Mit viel Detailgefühl ist Regisseur Michael Switzer
         eine spannende Inszenierung des Drehbuchs von
         Dan Levine gelungen, in der er den Zuschauer in ein
         Wechselbad der Emotionen taucht. Die dramatische
         Handlung sowie das überzeugende Zusammenspiel
         der Akteure bestechen durch ihre Nähe zur Realität,
         was durch die beeindruckende landschaftliche
         Kulisse noch verstärkt wird.
         Hintergrundinformation:
         Patty Duke, die 1963 für "Licht im Dunkel" als eine
         der jüngsten Schauspielerinnen mit einem "Oscar"
         ausgezeichnet wurde, stand zuletzt für das von
         Armand Mastroianni inszenierte TV-Movie "Falling in
         Love with the Girl Next Door" vor der Kamera. An
         ihrer Seite agieren u. a. Bruce Boxleitner, Patrick
         Duffy und Shelley Long. Am 4. Februar 2006 wird
         der Streifen über die US-amerikanischen Bildschirme
         flimmern.
         Der 65-jährige William Devane ist schon seit Ende
         der 60er Jahre im Filmgeschäft und hat sich vor
         allem als Nebendarsteller in großen
         Kinoproduktionen wie "Der Marathon Mann",
         "Yanks", "Space Cowboys" und "Hollow Man -
         Unsichtbare Gefahr" einen Namen gemacht. In der
         Erfolgs-Soap "Unter der Sonne Kaliforniens" gehörte
         er zehn Jahre zur Stammbesetzung, bis zu deren
         Ende 1993. Dafür wurde Devane 1987 für den
         "Golden Globe" nominiert.

11:25 CineTipp: "Underworld: Evolution"
         Information, , D, 2006
         Serie
         "CineTipp" präsentiert: "Underworld: Evolution"
         (Horror/Action, USA 2006). Regie: Len Wiseman;
         Darsteller: Kate Beckinsale, Scott Speedman, Tony
         Curran, Shane Brolly, Steven MacIntosh u. a. /
         Kinostart: 2. März 2006.

11:35 Keine Gnade für Dad
         (Grounded for Life)
         Es grünt so grün
         (It's Hard to Be A Saint In the City)
         Sitcom, , USA, 2004
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: John Blanchard
         Drehbuch: Jim Armogida, Steve Armogida
         Komponist: Ween, Ben Vaughn
         Kamera: Victor Goss, Alan Walker
         Darsteller (Rolle)
         Donal Logue (Sean Finnerty)
         Megyn Price (Claudia Finnerty)
         Kevin Corrigan (Eddie Finnerty)
         Richard Riehle (Walt Finnerty)
         Lynsey Bartilson (Lily Finnerty)
         Griffin Frazen (Jimmy Finnerty)
         Jake Burbage (Henry Finnerty)
         Miriam Flynn (Schwester Helen)
         Jessica Stier (Ashley)
         Sean und Eddies "Red Boot" Pub läuft noch immer
         nicht so, wie die Brüder es sich vorgestellt haben.
         Das hat auch Claudia erkannt und rät ihrem Mann,
         wieder als Elektriker zu arbeiten. Doch so schnell
         möchte Sean nicht aufgeben: Die Feier zum St.
         Patrick's Day soll endlich den Umschwung bringen.
         Und tatsächlich: Das Lokal ist voller Leute. Weil die
         Getränkefirma aber kein Bier geliefert hat, erfindet
         Sean kurzerhand ein Mixgetränk aus alkoholfreiem
         Dosenbier und grüner Limo ...

12:00 Friends
         (Friends)
         Auf Wiedersehen (1)
         (The Last One (1))
         Sitcom, USA, 2004
         Serie
         Regie: Kevin S. Bright
         Drehbuch: Marta Kauffman, David Crane
         Komponist: Michael Skloff
         Kamera: Nick McLean
         Darsteller (Rolle)
         Courteney Cox (Monica)
         Jennifer Aniston (Rachel)
         David Schwimmer (Ross)
         Lisa Kudrow (Phoebe)
         Matt LeBlanc (Joey)
         Matthew Perry (Chandler)
         James Michael Taylor (Gunther)
         Anna Faris (Erica)
         Paul Rudd (Mike)
         Chandler und Monica können ihre Überraschung
         nicht verbergen, als sie erfahren, dass Erica
         Zwillinge zur Welt gebracht hat. Doch in dem neuen
         Haus, in das sie umziehen werden, wird genügend
         Platz für alle sein ... Rachel, die gerade eine
         romantische Nacht mit Ross verbracht hat, macht
         sich auf den Weg nach Paris. Ross möchte aber auf
         ihre Nähe nicht verzichten und beschließt, Rachel
         zum Flughafen hinterher zu fahren.

12:30 Will & Grace
         (Will & Grace)
         Die Locke der Diva
         (Bully Woolley)
         Sitcom, , USA, 2005
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: James Burrows
         Drehbuch: Greg Malins
         Komponist: Jonathan Wolff
         Kamera: Tony Askins
         Schnitt: Peter Chakos
         Darsteller (Rolle)
         Eric McCormack (Will Truman)
         Debra Messing (Grace Elizabeth Adler)
         Sean Hayes (Jack McFarland)
         Megan Mullally (Karen Walker)
         Jeff Goldblum (Scott Woolley)
         Todd Sherry (Fillip)
         Trev Broudy (Kellner)
         Matthew James Williamson (Gene)
         Gaststar: Patti Lupone
         Unter dem Decknamen Haley Joel Osment taucht
         Scott Woolley wieder auf und engagiert Grace als
         Innenarchitektin für sein neues Restaurant. Einzige
         Bedingung: Grace muss Karen feuern. Als die
         beiden Frauen herausfinden, wer wirklich dahinter
         steckt, hecken sie einen Plan aus. Jack möchte
         indes Will von Vince ablenken und lädt ihn zum
         Dinner ein. Er möchte Will seine ganze
         Aufmerksamkeit schenken - bis der Broadway-Star
         Patty Lupone aus "Evita" auf der Bildfläche erscheint
         ...

13:00 Will & Grace
         (Will & Grace)
         Ein Romeo für Karen
         (Dance Cards & Greeting Cards)
         Sitcom, , USA, 2005
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: James Burrows
         Drehbuch: Gail Lerner
         Komponist: Jonathan Wolff
         Kamera: Tony Askins
         Schnitt: Peter Chakos
         Darsteller (Rolle)
         Eric McCormack (Will Truman)
         Debra Messing (Grace Elizabeth Adler)
         Sean Hayes (Jack McFarland)
         Megan Mullally (Karen Walker)
         Jeff Goldblum (Scott Woolley)
         Edward Burns (Nick)
         Chita Rivera (Lucille)
         Michele Lee (Lanore)
         Leslie Jordan (Beverley Leslie)
         Valentinstag: In Karens Country Club findet der
         traditionelle Spotlight Dance statt. Zum Glück hat sie
         im Internet jemanden kennen gelernt, sonst wäre ihr
         der Spott ihres Freundes Beverley Leslie sicher.
         Dumm nur, dass sich die Internetbekanntschaft als
         Scott Woolley entpuppt, der nun draufgekommen ist,
         dass er in Wahrheit unsterblich in Karen verliebt ist.
         Währenddessen macht Grace die Bekanntschaft von
         Nick, einem Glückwunschkartenautor. Daraus
         könnte was werden ...

13:25 Disney Filmparade
         Show
         Moderation: Steven Gätjen

13:35 Disney Filmparade
         Jordan Superstar
         (Stuck in the Suburbs)
         Familie, USA, 2004
         (74 Min.)
         Free-TV-Premiere
         TV Movie
         Regie: Savage Steve Holland
         Drehbuch: Wendy Engelberg, Amy Engelberg, Dan
         Berendsen
         Komponist: Jeff Vincent
         Schnitt: Cindy Parisotto
         Darsteller (Rolle)
         Danielle Panabaker (Brittany Aarons)
         Brenda Song (Natasha)
         Taran Killam (Jordan Cahill)
         Ryan Belleville (Eddie)
         Kirsten Nelson (Susan Aarons)
         Todd Stashwick (Len)
         Jennie Garland (Olivia Hooper)
         Amanda Shaw (Kaylee Holland)
         Corri English (Jessie Aarons)
         Den Kleinstadtmädels Brittany und Natasha fällt
         eines Tages der elektronische Terminplaner von
         Jordan Cahill, einem der angesagtesten Popidole
         Amerikas, in die Hände. Der dreht gerade mit seiner
         Boyband in ihrer Nachbarschaft ein neues Video. Die
         beiden Teenies finden heraus, dass Jordans Image
         nichts als eine Fassade ist, die ihm seine
         Plattenfirma verpasst hat. Indem sie seinen
         Terminplan manipulieren, wollen sie ihn dazu
         bringen, seine wahre Identität zu zeigen ...
         Die Langeweile hat ein Ende: Danielle Panabaker
         und Brenda Song treffen ihr Pop-Idol und bringen
         sein Leben als Superstar gehörig durcheinander.
         Flotte Songs, coole Musiker und kreischende
         Teenies - "Jordan Superstar" von Regisseur Savage
         Steve Holland ist ein turbulenter und humorvoller
         Familienfilm mit einer Botschaft: Es spielt keine
         Rolle, wer du bist und aus welchen Verhältnissen du
         kommst, solange du dir selbst treu bleibst.
         Hintergrundinformation:
         Danielle Panabaker, die 2004 und 2005 zwei Mal in
         Folge mit dem "Young Artist Award" ausgezeichnet
         worden ist, hat vor kurzem an der Seite von
         Shootingstar Haley Joel Osment ("Sixth Sense", "A.I.
         - Künstliche Intelligenz") das Sportlerdrama "Home
         of the Giants" abgedreht. Für Regie und Drehbuch
         zeichnet der Newcomer Rusty Gorman
         verantwortlich, sein Debütfilm soll 2006 in die Kinos
         kommen.

15:00 Jake 2.0
         (Jake 2.0)
         Der Mittelsmann
         (The Middleman)
         Drama, , USA, 2003
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: Michael Grossman
         Drehbuch: Jesse Stern
         Autor: Silvio Horta
         Komponist: Robert J. Kral, Donald Markowitz
         Kamera: Steve Danyluk, David Geddes
         Schnitt: William Flicker, Alan Shefland, Shawn
         Paper
         Darsteller (Rolle)
         Christopher Gorham (Jake Foley)
         Marina Black (Sarah Heywood)
         Philip Anthony-Rodriguez (Agent Kyle Duarte)
         Judith Scott (Louise Beckett)
         Keegan Connor Tracy (Dr. Diane Hughes)
         Miranda Frigon (Tech Agent Carver)
         Tyler Labine (Seymour LaFortunata)
         Warren Christie (Steve Clemens)
         David Nykl (Vasily Koronkiewicz)
         Die NSA hat Informationen darüber, dass ein
         Auftragskiller unterwegs ist nach Washington, um
         jemanden auszuschalten. Jakes findet heraus, dass
         es sich um Vasily Koronkiewicz handelt. In der
         Zwischenzeit konnte der Undercover-Agent Seymour
         La Fortunata weitere Details aufdecken: Vasily
         wurde auf eine Person angesetzt, die mit Nano-
         Technologie zu tun hat. Vasily entpuppt sich als
         Mittelsmann von Steve Clemens, der im Auftrag der
         polnischen Mafia Diane entführen lassen will ...

16:00 Relic Hunter - Die Schatzjägerin
         (Relic Hunter)
         Das ägyptische Grabmal
         (The Real Thing)
         Abenteuer, , CDN, 2000
         Serie
         Regie: John Bell
         Drehbuch: Martin Brossolet
         Komponist: Donald Quan
         Kamera: Bill Wong
         Darsteller (Rolle)
         Tia Carrere (Prof. Sydney Fox)
         Christien Anholt (Nigel Bailey)
         Lindy Booth (Claudia)
         Ellen Dubin (Jacqueline Reed)
         John Gilbert (Crispin Hubbard)
         Daniel Kash (Omar Nassim)
         Landy Cannon (Sean)
         Steven Gätjen (Frederick)
         Richard Curnock (Clyde Sexton)
         Sydney und Nigel arbeiten als Berater bei einer
         englischen Filmproduktion. Als Sydney jedoch in der
         Requisite einen echten Krummstab und Wedel
         entdeckt, die offenbar zum Grab des verschollenen
         Pharaonen Amun II. gehörten, fliegt sie mit Nigel
         sofort nach Ägypten. Dort will sie anhand der
         Hieroglyphen auf den Artefakten das Grab Amuns
         finden. Sie stoßen tatsächlich auf das Grab des
         Pharaos und finden in der Grabkammer einen Toten,
         der sich als legendärer Grabräuber entpuppt.

16:50 Hair Shirt - Verrückt nach Corey
         (Too Smooth)
         Romantic Comedy, USA, 1998
         (78 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Dean Paras
         Drehbuch: Dean Paras
         Komponist: Nathan Barr
         Kamera: Igor Jadue-Lillo
         Schnitt: John Axelrad, Samuel Craven, Dean Paras
         Darsteller (Rolle)
         Dean Paras (Danny Reilly)
         Katie Wright (Corey Wells)
         Neve Campbell (Renée Weber)
         Rebecca Gayheart (Jennifer Scott)
         Stefan Brogren (Tim)
         Casey Kretzmer (Tina Verussi)
         Nate Tuck (Jean Luc Weber)
         Adriana Morera (Lynn Wallbanger)
         Christian Campbell (Adam Lipton)
         Der Jung-Schauspieler Dean hat das gewisse
         Etwas, mit dem er die Mädels reihenweise rumkriegt.
         Der Herzensbrecher liebt die Vielfalt und hält wenig
         von Treue - bis ihn eines Tages die schüchterne
         Corey mitten ins Herz trifft. Doch er hat die
         Rechnung ohne seine intrigante Ex-Freundin Renée
         gemacht: Die ist inzwischen zum Hollywood-Star
         avanciert und sieht gar nicht ein, dass eine andere
         haben soll, was ihr entgangen ist ...
         Dean Paras, der als Autor, Produzent, Cutter,
         Regisseur und Darsteller in Personalunion agiert,
         gelang ein flotter Streifen, der für kurzweilige
         Unterhaltung sorgt. An seiner Seite agieren drei sehr
         attraktive Aktricen: Neve Campbell, Katie Wright und
         Rebecca Gayheart.
         Hintergrundinformation:
         Neve Campbell hat in ihrem neuen Projekt, dem
         Drama "The Death of Harry Tobin", die Hauptrolle
         übernehmen. Verantwortlich für Drehbuch und Regie
         ist Daniel Hainey, in weiteren Rollen sind Tim Roth
         und Nick Nolte zu sehen. Der Plot: Auf einer kleinen
         britischen Insel verfasst eine junge Frau (Campbell)
         einen Brief, in dem sie die Festlandpolizei über einen
         Mord informiert, den sie als Kind gesehen hat. Ein
         Ermittler (Roth) begibt sich in den isolierten Ort, um
         den Fall zu lösen.
         Rebecca Gayheart hat vor kurzem die Dreharbeiten
         zu der Mystery-Serie "Scarlett" beendet. Darin geht
         es um eine Bestseller-Horror-Autorin aus New
         Orleans, deren erfundene Kreaturen auf mysteriöse
         Weise zum Leben erweckt werden. Das Drehbuch
         wurde von Robert Hewitt Wolfe und Hans Beimler
         geschrieben.

18:30 Galileo Extra
         Thema: Alles über Feinschmecker
         Magazin
         Natürlich ist gutes Essen Geschmacksache, aber die
         hauptberuflichen Speisetester des Michelin-
         Gourmetführers haben ihre Regeln. Auch die richtige
         Etikette gehört zu einem 3-Sterne-Restaurant, wie
         das Salz in die Suppe. "Galileo Extra" hat dem
         besten Koch der Welt über die Schulter geguckt und
         berichtet über verrückte Kreationen,
         unkonventionelle Methoden und die Strapazen, die
         sich hinter einem 3-Sterne-Titel verbergen.

19:00 Wunderwelt Wissen
         Thema u. a.: "Déjà-vu - Erinnerung an Nichts"
         Magazin
         Moderation: Robert Biegert
         Themen u. a.: "Bahn frei: Wie eine U-Bahn unter die
         Erde kommt": Um sich auf den Passagier-Ansturm
         während der Fußball-WM vorzubereiten, werden für
         die U-Bahn Spezialzüge konstruiert. "Wunderwelt
         Wissen" begleitet die High-Tech-Waggons vom Bau
         bis hin zum Transport an ihren Einsatzort. / "Déjà-vu
         - Erinnerung an Nichts": "Wunderwelt Wissen"
         erklärt, wie so ein Wiedererkennungseffekt entsteht
         und ob er etwas mit Reinkarnation zu tun hat ... /
         Bagels - der krosse Kringel

20:00 NEWSTIME
         Nachrichten

20:15 digital
         Blockbuster in HDTV
         Hero (Director's Cut)
         (Ying Xiong)
         Action, HK, VRC, 2002
         (99 Min.)
         Teletext - Untertitel Tafel 149
         Free-TV-Premiere
         Spielfilm
         Regie: Yimou Zhang
         Drehbuch: Wang Bin, Feng Li, Yimou Zhang
         Komponist: Dun Tan
         Kamera: Christopher Doyle
         Schnitt: Angie Lam, Ru Zhai
         Darsteller (Rolle)
         Jet Li (Nameless)
         Tony Leung (Broken Sword)
         Maggie Cheung (Flying Snow)
         Donnie Yen (Sky)
         Daoming Chen (King of Qin)
         Ziyi Zhang (Moon)
         Vor über 2000 Jahren in China: Das Land besteht
         aus sieben Königreichen, doch der König von Qin
         versucht, die anderen sechs Reiche seinem Gebiet
         anzugliedern und als Kaiser über ganz China zu
         herrschen. Daher trachten ihm immer wieder
         Attentäter nach dem Leben. Doch eines Tages
         taucht aus dem Volk von Qin ein Held auf, der sich
         selbst "Namenlos" nennt und drei der Attentäter
         bezwingt. Dies bringt ihm nicht nur Ruhm, sondern
         verschafft ihm auch besonderen Zugang zum König
         ...
         "Ich finde, die Hongkong-Filme sind zu gewalttätig
         geworden. Ich will von den Martial Arts ein
         spirituelles und positives Bild verbreiten, nicht das
         Image vom blutigen, sinnlosen Kämpfen." Dieses
         Motto konnte Jet Li in der Hauptrolle des Films
         "Hero" umsetzen. Auf der Grundlage alter
         chinesischer Legenden inszenierte Regisseur Zhang
         Yimou ein leises Meisterwerk des Martial Arts-
         Genres, das 2003 für den Oscar als "Bester
         ausländischer Film" nominiert war.
         Hintergrundinformation:
         "Ich fürchte mich vor Hunden, habe Höhenangst,
         kann nicht schwimmen. Obwohl ich seit meiner
         Kindheit Kampfsport gemacht habe, beschränkt sich
         Heldentum immer auf meine Rolle. Jet Li selbst ist
         kein Held", sagt Jet Li, Chinas populärster Filmstar.
         Sein aktueller Film ist der Actioner "Fearless" (Regie:
         Ronny Yu), der am 12. Oktober 2006 auch in den
         deutschen Kinos anlaufen wird.
         Maggie Cheung lebte von ihrem achten bis zu ihrem
         17. Lebensjahr mit ihrer Familie in Großbritannien.
         Nach ihrer Rückkehr nach Hongkong nahm sie am
         Schönheits-Wettbewerb zur "Miss Hongkong" teil
         und belegte den zweiten Platz. Außerdem wurde sie
         zur "Miss Fotogen" gewählt. Danach arbeitete sie für
         den Fernsehkanal TVB, wo sie in zahlreichen
         erfolgreichen Serien auftrat. Enormen Auftrieb erhielt
         ihre Filmkarriere durch den weltweiten Triumph von
         Jackie Chans "Police Story" (1985).

22:30 OLM unterwegs
         Comedy, D, 2005
         Serie
         Moderation: Hans Werner Olm

23:00 Alles in Ordnung
         Comedy, D, 2005
         Serie

23:30 FOCUS TV
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/focustv/
         Thema u. a.: Flügelschlagen?! Deutschland im
         Griff der Vogelgrippe
         Magazin
         Moderation: Christiane Gerboth
         Themen u. a.: "Flügelschlagen?! Deutschland im
         Griff der Vogelgrippe": Aufruhr in Europa: Auf Rügen
         sammelt die Bundeswehr tausende Tierkadaver ein,
         und in Bundesländern um Mecklenburg-Vorpommern
         rüstet man sich ebenfalls gegen den Virus. Die
         Sorgen-Telefone laufen heiß. "FOCUS TV" berichtet
         über eine Republik zwischen Panik und
         Pragmatismus. / "Auf aller Kosten: Die unendliche
         Geschichte um den Hartz-IV-Betrug" / "Voll ins Rote
         - ein Kneipensport möchte olympisch werden"

00:30 ProSieben Reportage
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/reportag
         e/
         Im Bauch der Großstadt - Die größten
         Markthallen Deutschlands (Teil 1)
         Magazin
         Der Münchner Großmarkt ist die größte Warenbörse
         Deutschlands. Auf rund 350.000 Quadratmetern
         werden dort jährlich 140 Warensorten aus 83
         Ländern umgesetzt. "Die ProSieben Reportage" ist
         zu Gast in der Mega-Markthalle und begleitet Obst-
         und Gemüse-Großhändler Toni Stadler sowie Star-
         Koch Hans Haas vom Münchner Nobel-Restaurant
         "Tantris" bei ihren Geschäften ...

01:20 digital
         Undisputed - Sieg ohne Ruhm
         (Undisputed)
         Action, D, USA, 2002
         (85 Min.)
         (Wdh vom 25.02.2006, 20:15)
         Spielfilm

02:55 digital
         Hero (Director's Cut)
         (Ying Xiong)
         Action, HK, VRC, 2002
         (99 Min.)
         (Wdh vom 26.02.2006, 20:15)
         Spielfilm

04:40 Will & Grace
         (Will & Grace)
         Ein Romeo für Karen
         (Dance Cards & Greeting Cards)
         Sitcom, , USA, 2005
         (Wdh vom 26.02.2006, 13:00)
         Serie

Rückfragen bitte an:
Tel.: (089) 950 71 323

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: