ProSieben

Rose d'Or für das "Galileo Spezial": "Die Karawane der Hoffnung"
ProSieben gratuliert!

Unterföhring (ots) - Große Ehre für die ProSieben-Wissensmarke "Galileo". Die Reportage "Die Karawane der Hoffnung" wurde gestern Abend mit der bronzenen Rose in der Kategorie "Social Award" des 50. internationalen Fernsehfestivals Rose d'Or im schweizerischen Luzern ausgezeichnet. Überreicht wurde der Preis durch Bundeskanzler a.D. Dr. Gerhard Schröder. Im Namen der 35köpfigen Jury hob er besonders "den Mut des Senders und der Macher, sich des wichtigen Themas auf diese bewegende Weise anzunehmen und es publik zu machen und damit für Veränderung zu sorgen", hervor.

Die Regisseure Dr. Bernhard Albrecht und Karsten Scheuren begleiteten für die ergreifende Reportage "Die Karawane der Hoffnung" das Ehepaar Nehberg auf einer ihrer wichtigsten Reisen. Rüdiger und Annette Nehberg kämpfen seit Jahren für ein Ende der Genitalverstümmelung vieler afrikanischer Mädchen. Dafür organisierten sie im April 2009 eine Konferenz mit 100 islamischen Religionsführern in Addis Abeba. Mit 18 Mädchen aus äthiopischen Dörfern reisten sie in die Hauptstadt - eine "Karawane der Hoffnung" sensibel mit der Kamera verfolgt von Dr. Bernhard Albrecht und Karsten Scheuren.

ProSieben-Gerschäftsführer Thilo Proff: "Ich gratuliere Karsten Scheuren und Bernhard Albrecht sehr herzlich zu dieser hohen Auszeichnung. Ihnen, dem gesamten "Galieo"-Team und ProSieben war diese Reportage eine Herzensangelegenheit. An den außergewöhnlich vielen und intensiven Reaktionen unserer Zuschauer nach der Ausstrahlung haben wir ablesen können, dass diese Dokumentation viele bewegt hat. ProSieben wird auch in Zukunft solche Reportagen erzählen."

Carina-Teutenberg, Vice-President Information und Magazine: "Karsten Scheuren und Bernhard Albrecht haben diese Reportage intensiv vorbereitet und gemeinsam mit Rüdiger und Annette Nehberg eine beeindruckende und bewegende Arbeit geleistet. Es ist wunderbar, dass dieser einmalige Einsatz von der Jury des Fernsehfestivals Rose D'Or anerkannt wurde."

Die ProSieben-Produktion setzte sich gegen 12 weitere nominierte Programme durch, unter anderem "Blood, Sweat and Takeaways" (BBC/Ricochet), "Famous, Rich & Homeless"(Love Productions/BBC), "Nashwa" (Pyramedia) und "Sofa Surfers" (Walsh Bros. Ltd.).

"Karawane der Hoffnung" lief am 20. Dezember bei ProSieben in der Reihe "Galileo Spezial" und hatte deutlich mehr als eine Million Zuschauer. Die Reportage wird unter dem internationalen Titel "Desert Tears" durch die Distributionsfirma SevenOneInternational weltweit vertrieben.

Pressekontakt:

Susanne Lang
Unternehmenskommunikation
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Medienallee 7-/ D-85774 Unterföhring
Tel. +49 (89) 9507-1183-/ Fax -91183
Susanne.Lang@ProSiebenSat1.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: