Pixum

Fotografie als Kulturgut: Pixum und das Museum Ludwig setzen Zusammenarbeit fort

Daniel Attallah Gründer und CEO von Pixum, Kuratorin Dr. Miriam Halwani und Direktor Dr. Yilmaz Dziewior vom Museum Ludwig. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/24663 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Pixum"
Daniel Attallah Gründer und CEO von Pixum, Kuratorin Dr. Miriam Halwani und Direktor Dr. Yilmaz Dziewior vom Museum Ludwig. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/24663 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Pixum"
MEHR INFORMATIONEN

Köln (ots) - Der Online-Fotoservice Pixum und das renommierte Museum Ludwig verlängern ihre erfolgreiche Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre. Dies wurde im Rahmen der Eröffnung der neuen Fotoausstellung "Alexander von Humboldt, die Fotografie und sein Erbe" bekannt gegeben. Pixum unterstützt das Museum seit 2014 dabei, seine umfassende Fotosammlung zu digitalisieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seit Beginn der Kooperation wurden bereits über 5.000 der insgesamt 70.000 Bilder aus dem Bestand des Kölner Museums digitalisiert.

Als lebendiger Ort der Begegnung zwischen Kunst und Mensch, vermittelt das Museum Ludwig Wissen und Kreativität an verschiedenste Zielgruppen. Mit seiner Sammlung der wichtigsten Positionen der Kunst des 20. sowie 21. Jahrhunderts, gehört es zu den bedeutendsten Kunstmuseen Europas. Um das Kulturgut Fotografie zu schützen und nachhaltig zu bewahren, ermöglicht Pixum als Foto-Partner des Museum Ludwig die Digitalisierung einer der größten fotografischen Sammlungen der Welt.

Damit engagiert sich der Kölner Online-Fotoservice neben diverser lokaler Sponsorings (u.a. Kölner Lichter & Fortuna Köln) auch kulturell in der Domstadt.

Daniel Attallah, Gründer und Geschäftsführer von Pixum: "Wir freuen uns sehr diese besondere Partnerschaft mit dem Museum Ludwig fortzusetzen. Mit unserem Engagement helfen wir nicht nur dabei die Fotografien zu digitalisieren, sondern vor allem ein kulturelles und historisches Erbe der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Als echte Kölner freut es uns natürlich besonders, uns auch hier in Köln engagieren zu können und mit dem Museum Ludwig einen Partner gefunden zu haben, der die Leidenschaft für Fotografie mit uns teilt."

Mehr Informationen zum Engagement von Pixum gibt es unter https://www.pixum.de/partnerschaften.

Bereits digitalisierte Bilder der Sammlung des Museum Ludwig finden sich unter https://www.kulturelles-erbe-koeln.de/.

Pressekontakt:

Ingo Kreutz und Nils Daniel
E-Mail: presse@pixum.com
Telefon: +49 (0) 2236 886 317
www.pixum.de/presse

Original-Content von: Pixum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Pixum

Das könnte Sie auch interessieren: