medi GmbH & Co. KG

Entlasten die Venen: Kompressionsstrümpfe für leichte Beine

Kribbeln und Ziehen? Müde, schwere Beine? Wenn die Venen erweitert sind, kann sich das Blut darin stauen. Medizinische Kompressionsstrümpfe können helfen. Der definierte Druck sorgt dafür, dass das Blut aus den Beinen wieder besser und schneller zum Herzen transportiert werden kann. Auf leichten Beinen... mehr

Bayreuth (ots) - Die Basistherapie bei Venenleiden, wie Krampfadern oder Thrombosen, sind medizinische Kompressionsstrümpfe. Der Arzt kann sie bei Notwendigkeit bis zu zweimal im Jahr verordnen. Im medizinischen Fachhandel werden die Strümpfe angemessen.

Schwere Beine, geschwollene Knöchel, Krampfadern?

Wenn die Beine müde und schwer sind, die Knöchel geschwollen, die Sockenränder einschneiden oder Verfärbungen und Besenreiser auftreten, kann ein Venenleiden die Ursache sein. Viele Sanitätshäuser bieten eine Venenfunktionsmessung an. Das Ergebnis ist keine Diagnose, kann aber erste Hinweise geben und sollte mit dem Arzt besprochen werden.

Wenn das Venensystem beeinträchtigt ist, steigt der Druck in den Venen. Wässrige Blutbestandteile treten in das Gewebe aus, Knöchel und Beine können anschwellen. Unbehandelt kann es zu Krampfadern und einer Thrombose kommen. Dann können medizinische Kompressionsstrümpfe helfen. Sie verringern den Durchmesser erweiterter Venen (medi compression technology), die innenliegenden Venenklappen schließen wieder und beschleunigen den Blutfluss zum Herzen. Die Beine entspannen, Schwellungen klingen ab. Mit Kompressionsstrümpfen sind die Beine bis zum Abend fitter und schlanker.

Kompressionsstrümpfe - sicher, bewährt, zuverlässig

Im medizinischen Fachhandel gibt es individuelle Qualitäten für alle Anforderungen. Aktive Anwender, die Wert auf eine zuverlässige Versorgung und eine einfache Anwendung legen, sollten auf funktionelle Produktdetails achten. Es gibt robuste, blickdichte Ausführungen mit komfortabler Y-Ferse für ein freies Gefühl im Spannbereich. Verstärkungen der Fußsohle und besonders strapazierfähige Fußspitzen machen die Strümpfe noch haltbarer, besonders in Arbeits- und Wanderschuhen. Auch für Patienten mit weichem Bindegewebe und empfindlichen Oberschenkeln werden besonders geeignete Versorgungen angeboten (z. B. mediven plus). Ein atmungsaktives, antibakterielles Material sorgt für bequemen Tragekomfort(z. B. Clima Comfort, Clima Fresh bei mediven). Im medizinischen Fachhandel gibt es die ausführliche Beratung zu Ausstattungsdetails (z. B. offene Fußspitze) und zur Farbvielfalt.

Die Broschüre "mediven plus - so sicher ist bewährte Kompression" und Ratgeber zur Venengesundheit können kostenlos bei medi angefordert werden: Telefon 0921 / 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de. Händlerfinder: www.ifeelbetter.com.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi-corporate.com

Daniel Schwanengrug
PR Manager Unternehmenskommunikation Medical
Telefon 0921 / 912 - 1737
E-Mail d.schwanengrug@medi.de

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: medi GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: