Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von medi GmbH & Co. KG

16.04.2014 – 16:34

medi GmbH & Co. KG

Einmal leichte Beine, bitte! So bringen Sie Ihre Venen in Schwung

2 Audios

  • BmE_Leichte_Beine.mp3
    MP3 - 1,6 MB - 01:47
    Download
  • OTP_Leichte_Beine.mp3
    MP3 - 2,7 MB - 02:54
    Download

Ein Dokument

Bayreuth (ots)

Anmoderationsvorschlag:

Sie kommen nach einem langen Arbeitstag nach Hause und stellen fest, dass Ihre Beine müde und geschwollen sind. Damit sind Sie nicht allein - so geht es rund 20 Millionen Deutschen, egal ob alt oder jung, Mann oder Frau. Warum das so ist und was man dagegen tun kann, weiß Oliver Heinze zum Deutschen Venentag (26.04.).

Sprecher: Geschwollene Beine sind meistens Symptome einer sogenannten Venenschwäche. Hier funktionieren die Venenklappen nicht mehr richtig, die das Blut aus den Beinen in Richtung Herz transportieren. Venenschwäche ist vererbbar und tritt oft auf, wenn man lange sitzt oder steht. Übergewicht verstärkt die Beschwerden. Was man dagegen tun kann, erklärt Venenexperte Dr. Josef Stutz.

O-Ton 1 (Dr. Josef Stutz, 0:24 Min.): "Im Vordergrund steht natürlich die Bewegung. Oder aber im Berufsalltag einfach eine Venengymnastik durchzuführen. Das würde zum Beispiel bedeuten, dass man die Sprunggelenke bewegt, dass man ein paar Schritte macht, einfach zum Kopierer geht und sich dann erst wieder hinsetzt. Oder, dass man die Beine hochlegt. Daneben sollte natürlich viel getrunken werden. Wenn das alles nicht ausreicht, dann sollten eben Kompressionsstrümpfe zusätzlich getragen werden."

Sprecher: Diese Strümpfe unterstützen das Venensystem, indem sie, vom Knöchel aufwärts, sanft Druck ausüben. Und ganz nebenbei formen Sie die Beine. Aber wie sieht es mit der Optik aus?

O-Ton 2 (Dr. Josef Stutz, 0:23 Min.): "Das hat sich dramatisch geändert. Ein moderner Kompressionsstrumpf ist von einem hochqualitativen Nylonstrumpf nicht mehr zu unterscheiden. Die gibt es wirklich in ganz, ganz vielen, teilweise auch verrückten, Trendfarben. Und für anspruchsvolle Kompressionsstrumpfträgerinnen gibt es so Swarovski-Elemente, die einfach das Ganze nochmal für den besonderen Anlass demonstrieren. Hier trifft quasi Klassik auf Kompression."

Sprecher: Die Strümpfe von Herstellern wie medi gibt es im Sanitätsfachhandel und für jeden Bedarf.

O-Ton 3 (Dr. Josef Stutz, 0:22 Min.): "...unabhängig davon, ob Sie als Manager den zum Anzug tragen müssen oder ob Sie als Handwerker einen speziellen Strumpf brauchen. Heutzutage nutzen auch zunehmend Sportler die Kompressionsstrümpfe, weil sie eben die Leistungsfähigkeit und die Regenerationsfähigkeit unterstützen. Und gerade für lange Reisen, Urlaub oder Berufsreisen, ist der Kompressionsstrumpf ein ideale Begleiter."

Abmoderationsvorschlag:

Wenn Sie jetzt mehr über Venen, Beingesundheit und moderne Kompressionsstrümpfe erfahren möchten, haben wir für Sie den passenden Surftipp. Unter www.ifeelbetter.com finden Sie alles Wissenswerte rund um fittere Beine. Einfach mal reinklicken.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Daniel Schwanengrug
Marketing Manager PR
Unternehmenskommunikation Medical
medi GmbH & Co. KG
Medicusstr. 1
95448 Bayreuth
phone: 0921 912-1737
fax: 0921 912-8737

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell