VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: 4:1-Sieg gegen eine Stadtauswahl in Salzgitter
Hoogendorp erneut erfolgreichster Schütze
Boakye erstmals dabei
Augenthaler: "Auch bei hohen Temperaturen muss man sich überwinden"

    Wolfsburg (ots) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat am heutigen Dienstagabend sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison mit 4:1 (2:0) gegen eine Stadtauswahl in Salzgitter gewonnen. Erfolgreichster Torschütze war mit zwei Treffern vor rund 1.300 Zuschauern erneut Rick Hoogendorp, der bereits am vergangenen Donnerstag beim 9:0-Erfolg gegen den Landesligisten Lupo Martini fünfmal getroffen hatte.

    Trainer Klaus Augenthaler haderte nach der Partie mit der Mannschaft. "Ohne Laufbereitschaft gewinnt man auch gegen einen unterklassigen Gegner nur schwer. Auch bei hohen Temperaturen muss man sich überwinden. Wir hatten zu viele Ballverluste, und auch mit dem Passspiel bin ich nicht zufrieden."

    Nach Vorlage von Michael Stegmayer hatte Hoogendorp den VfL in der 24. Minute in Führung gebracht und per Fallrückzieher aus 10 Metern noch vor der Halbzeit auf 2:0 erhöht (42.). In der 71. Minute fiel der Anschlusstreffer durch Pascal Unstün, ehe Peter Van der Heyden (87.) und Isaac Boakye, der erstmals zum Einsatz kam, die Tore zum 4:1-Endstand markierten.

    "Es liegt noch viel Arbeit vor uns, aber wir haben in der Vorbereitung noch genügend Zeit", so Kapitän Kevin Hofland. Der einzige Spieler, der über 90 Minuten auf dem Feld stand, war Alexander Madlung an seinem 24. Geburtstag. Augenthaler: "Er braucht viel Spielpraxis, damit er die Bindung zu seinen Kollegen in der Abwehr findet."

    Wie schon am vergangenen Donnerstag im Wolfsburger Porschestadion präsentierten sich die VfL-Profis auch in Salzgitter volksnah. Die Spieler mischten sich nach der Partie unter die Zuschauer und versorgten vor allem die zahlreichen kleinen Besucher mit Autogrammen.

    Am morgigen Vormittag steht eine Laufeinheit auf dem Programm, am Nachmittag trainiert die Mannschaft auf dem Platz. Dann wird erstmals auch der polnische WM-Teilnehmer Jacek Krzynowek mit von der Partie sein. Die nächsten Spiele bestreitet der VfL anlässlich eines Blitzturniers am kommenden Freitag, 14. Juli, in Vienenburg/Harz.

    Der VfL Wolfsburg spielte mit: Jentzsch (46. Platins) - Quiroga (69. Möhrle), Stegmayer (69. Van der Heyden),  Madlung, Hofland (69. Müller), van der Leegte (61. Thiam),  Menseguez (46. Lamprecht), Klimowicz (61. Boakye), Santana (61. Fischer), Makiadi (69. Evljuskin), Hoogendorp (61. Öztürk),.

    Wolfsburg, 11. Juli 2006

    Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: