VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Rund 80 Medienvertreter bei Pressekonferenz der kroatischen Nationalmannschaft
Trainer Kranjcar: "Die Partie in Wolfsburg ist sehr wichtig für uns" /VfL-Frauen ohne Gottschlich und Polze nach Gütersloh

    Wolfsburg (ots) - Rund 80 Medienvertreter, darunter acht TV-Kamerateams aus Deutschland, Kroatien, Brasilien und Japan, nahmen am heutigen Freitag an der Pressekonferenz der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft in der VOLKSWAGEN ARENA teil. Die Kroaten bestreiten am morgigen Samstag, 03. Juni, um 17.30 Uhr ein Länderspiel in Wolfsburg gegen den deutschen WM-Gegner Polen.

    "Das Spiel ist sehr wichtig für uns. Es geht darum, dass sich die Mannschaft stetig steigert und ihre Form für die WM findet. Wenn uns das im Spiel gegen die Polen gelingt, dann sollte die Partie positiv für uns verlaufen", so der kroatische Nationaltrainer Zlatko Kranjcar.

    Am Freitagvormittag absolvierten die Kroaten, die sich seit Donnerstag in Wolfsburg aufhalten, ein öffentliches Training in der VOLKSWAGEN ARENA. Die für den Abend vorgesehene Einheit wurde abgesagt. Nach der Partie gegen Polen reisen die Kroaten am Sonntag nach Fulda, wo ein Spiel gegen ein All-Star-Team stattfindet.

    Karten für die Partie gegen Polen in der VOLKSWAGEN ARENA sind noch ausreichend vorhanden. Die Tageskassen öffnen am Spieltag um 12.00 Uhr. In der Halbzeitpause treten Nejad und Jacek, zwei Balljongleure, auf.

    VfL-Frauen beenden Saison beim FC Gütersloh

    Zum letzten Saisonspiel treten die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg am Pfingstmontag, 05. Juni (14.00 Uhr) als bereits feststehender Bundesliga-Aufsteiger beim zweitplatzierten FC Gütersloh 2000 an. Das Team aus Ostwestfalen präsentierte sich über die gesamte Spielzeit hinweg als ärgster Aufstiegskonkurrent, kann den VfL bei vier Punkten Rückstand vor der abschließenden Partie jedoch nicht mehr von Rang eins verdrängen.

    "Ich werde in der Aufstellung sicherlich den einen oder anderen Wechsel im Vergleich zu den Vorwochen vornehmen und natürlich auch weniger Druck auf das Team ausüben als zuvor. Trotzdem würden wir uns sehr darüber freuen, auch im 21. Ligaspiel in Folge ungeschlagen zu bleiben", so VfL-Trainer Bernd Huneke. Der Coach muss auf Stefanie Gottschlich (Rippenbruch) und Tatjana Polze verzichten. Sie zog sich im Training einen Mittelfußbruch zu und muss aller Wahrscheinlichkeit nach operiert werden.

    Wolfsburg, 02. Juni 2006

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Events der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: