VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: VfL trainiert am Dienstag um 10.00 Uhr
Makiadi im NDR-Sportclub live
VfL-Frauen mit Kantersieg
VfL II verliert 2:3
U19 spielt Remis, B-Junioren siegreich

    Wolfsburg (ots) - Nach zwei freien Tagen trifft sich die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg am kommenden Dienstag, 16. Mai, um 10.00 Uhr zu einer Trainingseinheit auf dem Gelände an der VOLKSWAGEN ARENA. Am Dienstagabend um 18.30 Uhr steht das Testspiel in Goslar gegen eine Harzauswahl an. Nach einem weiteren freien Tag reist die Mannschaft vom Donnerstag, 18. Mai, bis zum Dienstag, 23. Mai, ins Regenerations-Trainingslager nach Kärnten/Österreich.

    Cedrick Makiadi, Torschütze des 1:1-Ausgleichs und Vorbereiter des 2:1-Treffers beim 2:2 am gestrigen Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern, ist am heutigen Sonntagabend zu Gast im Sportclub live des NDR 3. Die Sendung wird ab 22.30 Uhr live aus Hamburg übertragen, Moderator ist Andreas Käckell..

    Martina Müller trifft dreimal

    Die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg feierten am heutigen Sonntag gegen die SG Lütgendortmund einen 7:1 (5:1)-Sieg und führen  damit die Tabelle in der Zweiten Bundesliga Nord wieder mit drei Punkten Vorsprung vor dem FC Gütersloh 2000 an. Am kommenden Sonntag, 21. Mai, 14.00 Uhr, spielt die Mannschaft von Trainer Bernd Huneke bei Tennis Borussia.

    Die Tore für den VfL erzielten dreimal Martina Müller (4., 30., 53.), Stefanie Gottschlich (26.), Saskia Kampf (28.), Mirka Mohs (42.) und Femke Kazubski (67.). Der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 fiel in der 45. Minute.

    VfL II: Keine Chance mehr auf den Aufstieg

    Die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg hat das Rennen um den Aufstieg in die Regionalliga endgültig verloren. Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Uwe Erkenbrecher zuhause gegen den Tabellenführer und neuen Meister der Oberliga Nord, SV Wilhelmshaven, mit 2:3 (1:2).

    Der VfL war fußballerisch das bessere Team. Das reichte aber nicht gegen eine sehr clever agierende Truppe aus Wilhelmshaven, die jeden Fehler des Gegners eiskalt ausnutzte und frühzeitig in Führung ging. In der 22. Minute köpfte Pa-Malick Joof zum 1:1-Ausgleich ein. Sieben Minuten später schlug jedoch erneut Zimin zu. Thomas Brechler brachte die Wölfe mit dem erneuten Ausgleich in der 66. Minute zurück ins Spiel, per Foulelfmeter erzielten die Gäste schließlich jedoch den 3:2-Siegtreffer.

    Bis zur Sommerpause sind in der Oberliga noch zwei Spieltage zu absolvieren. Für den VfL, der nun punktgleich mit Verfolger Cloppenburg auf dem zweiten Platz rangiert, geht es am nächsten Sonntag, 21. Mai, 15.00 Uhr mit einem Gastspiel beim FC St. Pauli II weiter.

    A-Junioren am 25. Mai im Conticup-Finale

    In der Junioren Bundesliga Nord/Nordost trennten sich die U19 des VfL Wolfsburg und Tasmania Gropiusstadt am Sonntag in Berlin 1:1 (0:0) unentschieden. Bereits vor der dem letzten Spieltag hatte festgestanden, dass die "kleinen" Wölfe die Saison 2005/06 als Fünfter abschließen werden. Daniel Reiche glich den Rückstand aus der 49. Minute in der 86. Minute aus, nachdem der Schiedsrichter zuvor einen Treffer von Sven Sobotta (72.) nicht anerkannt hatte.

    Das Team bereitet sich nun auf das Pokalfinale im Conti-Cup vor, das am 25. Mai  um 13.00 Uhr in Barsinghausen stattfinden wird. Gegner ist der TSV Havelse. Bei einem Sieg winkt für den VfL der Einzug in den DFB-Pokal. Trainer Peter Hyballa: "Wenn wir das schaffen, war das eine richtig gute Saison."

    B-Junioren: Sechs Tore gegen Flensburg

    Die B-Junioren des VfL Wolfsburg haben heute ihr vorletztes Punktspiel in der Regionalliga Nord souverän gewonnen. Im Duell des Tabellenführers gegen den Letzten bezwang das Team von Trainer Manfred Mattes Flensburg 08 mit 6:1 (2:0). Damit sind die jungen Wölfe nur noch einen Schritt von der dritten Norddeutschen Meisterschaft in Folge entfernt. Die Torfolge: 1:0 Weiß (36.), 2:0 Ucherek (39.), 2:1 Neumann (47.), 3:1 Weiß (54.), 4:1 Schulze (61.), 5:1 Meier (65.), 6:1 Wolze (68.).

    Am nächsten Samstag, 20. Mai, 15.00 Uhr, spielt der VfL gegen Werder Bremen, das nur einen Zähler hinter der Mattes-Mannschaft liegt. .

    Wolfsburg, 14. Mai 2006

    Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: