BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Samstag, 12. November 2005, 9.03 Uhr
orange
Samstagsmagazin

    M├╝nchen (ots) - Moderation: Johannes Marchl

Die wichtigsten Themen der Sendung:

Auf geht┬ĺs zum Regieren: Endlich steht der Koalitionsvertrag Wenn alles gut geht, ist es am Wochenende vollbracht: Die gro├če Koalition ist sich einig und kann loslegen. W├Ąhrend aber die Republik noch ├╝ber h├Âhere Steuern und niedrigere Subventionen st├Âhnt, spricht der Historiker Peter Zolling in orange ├╝ber den wahrhaft gro├čen Wurf: mit der verabredeten F├Âderalismusreform ├Ąndert sich das Staatsgef├╝ge mehr als mit der Steuerpolitik.

Bleib g┬ĺsund: Wer darf wann in Rente? Das gesetzliche Renteneintrittsalter soll hoch auf 67, was aber nur ein theoretischer Wert ist. Denn tats├Ąchlich geht der deutsche Durchschnittsb├╝rger 5 Jahre fr├╝her in den Ruhestand, als ihn das Gesetz schickt - der Italiener sechs Jahre fr├╝her, der Norweger drei. Der Amerikaner h├Ąlt sich dran und der Japaner arbeitet sogar vier Jahre l├Ąnger als er m├╝sste.

Bitte nicht freundlich! Anlaufschwierigkeiten mit dem neuen Pass Seit knapp zwei Wochen gibt es den biometrischen Pass und strenge Vorschriften f├╝r das Foto: Frontalaufnahme, ohne L├Ącheln und mit der richtigen Kopfgr├Â├če. Eine Aufgabe, an der B├╝rger samt Sachbearbeitern verzweifeln k├Ânnen. Orange-Reporterin Julia Z├Âller versuchte es mit vier Aufnahmen aus verschiedenen Automaten und vom Fotografen: alle unbrauchbar.

101 Freiwillige: die ersten Tage der Bundeswehr Der 50ste Geburtstag der Bundeswehr wurde in diesem Jahr schon mehrfach gefeiert. F├╝r die ersten Soldaten ist es der 12. November, der Tag, an dem damals Verteidigungsminister Theodor Planck ihnen die Ernennungsurkunde ├╝berreichte. Die Wehrpflicht gab es noch nicht. Die ersten 101 Offiziere waren allesamt Freiwillige. Sie bezogen eine Kaserne, in der noch Fl├╝chtlinge wohnten, und begannen, Soldaten zu rekrutieren. Einer von ihnen ist zu Gast bei orange: Adolf Elf, Kapit├Ąn zur See a.D.

Ocean┬ĺs Seven: Startschuss zum h├Ąrtesten Rennen der Welt Am Samstag um 14 Uhr f├Ąllt der Startschuss f├╝r sieben Hochseeyachten, die sich ein unerbittliches Rennen rund um den Globus liefern. Vom spanischen Vigo aus werden die Boote des Volvo Ocean Race nach S├╝den preschen, um das Kap der Guten Hoffnung, durch das S├╝dpolarmeer und um Kap Hoorn zur├╝ck nach Europa. N├Ąchstes Jahr im Juni werden diejenigen zur├╝ck sein, die nicht auf der Strecke geblieben sind. Mit dabei: ein deutscher Segler. Warum tut er sich das an?

Nachdenken gen├╝gt. Stimmt┬ĺs oder stimmt┬ĺs nicht? Unglaubliche und unglaubw├╝rdige Geschichten um viertel vor 10. Mitdenken und einen Bayern2Radio-Rucksack gewinnen: 01801/102031 oder nachdenken@br-online.de

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: