OTTO (GmbH & Co KG)

1,2 Millionen Stimmen für Travestie-Ulk - Ein Koblenzer Student gewinnt überraschend den OTTO-Modelcontest auf Facebook (mit Bild)

Das Siegerfoto von "Brigitte" beim OTTO-Modelcontest auf Facebook. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/OTTO (GmbH & Co KG)"

Hamburg (ots) - Ein eher harmloser Modelcontest des Onlinehändlers OTTO auf seiner Facebook-Fanpage wurde zum Megaereignis mit amüsantem Ausgang. Rund 50.000 junge Frauen und Männer nahmen an dem Wettbewerb teil, über eine Million Votes gingen für die Kandidatinnen und Kandidaten ein. Der Sieger: Der Koblenzer Student Sascha, der als "Brigitte" in Frauenkleidern posierte. Er konnte sich mit etwa 23.000 Stimmen klar gegen die Konkurrenz durchsetzen. OTTO nimmt es mit Humor.

"Wir freuen uns über die riesige Resonanz auf diese Aktion, danken allen Teilnehmern und sind vom Ergebnis wirklich überrascht. Aber Humor ist, wenn man trotzdem lacht", sagt Thomas Voigt, Pressesprecher von OTTO zum Ausgang des Modelcontests auf Facebook. Am 15. November rief der Fashionhändler zu diesem Wettbewerb auf. Facebook-User sollten Bilder von sich hochladen, die von den OTTO-Fans auf Facebook bewertet werden konnten ( http://www.facebook.com/Otto ). Der Sieger wird zwei Wochen lang das Gesicht der Fanpage. Extrem schnell verbreitete sich die Aktion im Social Web - und atemberaubend war die Reaktion der User auf die Teilnahme des 22-jährigen BWL-Studenten Sascha alias "Brigitte" aus Koblenz.

"Was Sascha mit seinem Foto ausgelöst hat, war gigantisch. Täglich wuchs unsere Fangemeinde um rund 10.000 auf am Ende 160.000 Fans", so Voigt weiter. Das sei im Wettbewerbsumfeld einzigartig.

Warum das große Interesse an Sascha? Der junge Koblenzer schickte ein Spaß-Foto von sich ins Rennen: In Frauenkleidern, mit falscher blonder Perücke, grellrot geschminkten Lippen, einer roten Federboa und schwarzen Netzhandschuhen posierte er darauf als "Brigitte". Dank seines persönlichen Netzwerks erreichte er innerhalb von nur vier Stunden bereits mehr als 500 Votes auf Facebook. Um noch mehr Stimmen zu bekommen, druckte Sascha Flyer und verteilte sie an seiner Uni, auch seine Mutter rührte kräftig die Werbetrommel. Nach zwei Tagen lag er mit 8.000 "gefällt mir"-Klicks schon auf dem 2. Rang. Zum Schluss gingen von insgesamt fast 1,2 Millionen Stimmen 23.000 an den Shootingstar und Sascha wurde so mit Abstand die Nummer Eins - gefolgt von Klara und Dennis.

Und was sagt Sascha alias "der Brigitte" über seinen Sieg? "Ich bin überwältigt von all den Votes und dem großen Zuspruch! Und ich bin begeistert, wie locker und humorvoll OTTO damit umgeht, dass ich mit einem ja doch eher ungewöhnlichen Foto und Thema das Rennen gemacht habe."

Nähere Informationen zu OTTO liegen im Internet unter www.otto.com für Sie bereit.

Otto (GmbH & Co KG) - Unternehmenskommunikation - Wandsbeker Straße 
3-7 - 22172 Hamburg 
Telefon +49 (0) 40 64 61 4010 - Fax +49 (0) 40 64 61 4490 
www.otto.de - www.otto.com - www.ottogroup.com 
AG Hamburg, HR A 62 024, Persönlich haftend: Verwaltungsgesellschaft 
Otto mbH, Hamburg, AG Hamburg, HR B 13 762 
vertr. durch: Hans-Otto Schrader (Vorsitzender) - Dr. Rainer 
Hillebrand (Stellvertretender Vorsitzender) - Alexander Birken - Dr. 
Michael Heller - Dr. Timm Homann - Hanjo Schneider - Jürgen 
Schulte-Laggenbeck - Dr. Winfried Zimmermann Aufsichtsrat: Prof. Dr. 
h.c. Werner Otto (Ehrenvorsitzender) - Dr. Michael Otto 
(Vorsitzender) 

Pressekontakt:

Thomas Voigt, Telefon: +49 (40) 64 61-4010, Fax: -4490,
E-Mail: thomas.voigt@ottogroup.com

Original-Content von: OTTO (GmbH & Co KG), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: OTTO (GmbH & Co KG)

Das könnte Sie auch interessieren: