Plan International Deutschland e.V.

Fußballspiel von Schülern aus Südafrika und Ruanda in Pretoria mit Unterstützung von Jogi Löw

Pretoria/ Hamburg (ots) -

   - Treffen mit dem Bundestrainer und Trikot-Übergabe
   - Bildungsinitiative von Nivea und Kinderhilfswerk Plan 
     International 

Ruanda meets Südafrika: Barfuß und mit großer Begeisterung kickten in Pretoria Jugendliche aus dem kleinen Dorf Ruhuha in Ruanda gegen Jugendliche aus der Deutschen Schule in Pretoria. Unterstützt wurde das Fußballspiel der beiden Mannschaften vom deutschen Nationaltrainer Jogi Löw, der gemeinsam mit dem Nivea-Konzern Beiersdorf und mit dem Kinderhilfswerk Plan International ein Sport- und Bildungsprojekt im Nordwesten Ruandas fördert. Unter dem Motto "We care & connect." hatten die Kooperationspartner Nivea und Plan im Mai eine globale Bildungsinitiative für sozial benachteiligte Kinder ins Leben gerufen.

Jogi Löw hat zwei Jugendliche des Teams im Anschluss an das Spiel zur DFB Pressekonferenz eingeladen. Dort überreichten die Kapitänin Joy und der Kapitän Emmy dem Bundestrainer ein Trikot mit den Unterschriften des gesamten Teams.

"Es lernt sich besser, wenn man auch glücklich ist", sagt Bundestrainer Jogi Löw über das Projekt. "Für Kinder in aller Welt bedeutet das: spielen können und dürfen! Durch Fußball lernen Kinder, Teamgeist und Selbstbewusstsein zu entwickeln, Respekt voreinander zu haben und Regeln zu akzeptieren. Gleichzeitig können sie sich austoben. Deshalb freue ich mich, dass ich gemeinsam mit Plan und Nivea in Ruanda ein Projekt fördern kann, das über mehrere Jahre diese Bedürfnisse der Kinder in den Vordergrund stellt."

Neben dem Bau zweier Sportplätze für die Grundschulen in Ruhuha und Bihinga werden Trikots und Fußbälle bereitgestellt und Workshops durchgeführt. Das Projekt ist eingebettet in verschiedene Bildungsmaßnahmen für die Kinder und Jugendlichen in den umliegenden Gemeinden. "Nivea for Men"-Pflegecoach Jogi Löw, der über Plan auch die Patenschaft für zwei afrikanische Kinder übernommen hat, fördert das Projekt gemeinsam mit Beiersdorf Südafrika.

Seit drei Tagen sind die 13 bis 15-jährigen Mädchen und Jungen der Ruhuha-Grundschule in Ruanda bereits in Pretoria und wohnen bei Gastfamilien der Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule. Eine spannende Begegnung für beide Seiten: Neben dem Besuch eines Nationalparks und der Teilnahme am Unterricht der Deutschen Schule war ein Höhepunkt der Besuch des WM-Spiels Ghana gegen Deutschland im Soccer-City-Stadion in Johannesburg. Zum Abschluss stand das heutige Fußballspiel der beiden Mannschaften auf dem Programm - angepfiffen von der deutschen Schiedsrichter-Legende Walter Eschweiler. Die Rolle des Linienrichters übernahm der deutsche Botschafter in Südafrika, Dieter W. Haller.

"Ich freue mich sehr, dass wir für die Partnerschaft von Nivea und Plan aktuell auch den "Nivea for Men"-Pflegecoach Joachim Löw begeistern konnten", sagte der Beiersdorf Vorstandsvorsitzende Thomas B. Quaas am Rande der Veranstaltung in Pretoria. "Durch seine Unterstützung und mit ihm an unserer Seite wird es möglich, noch mehr Kindern und Jugendlichen helfen zu können. Die weltweite Partnerschaft "We care & connect." von Nivea und Plan ist für Beiersdorf von großer Bedeutung. Mit ihr kann Nivea das Ziel umsetzen, benachteiligten Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt Zugang zu Bildungsprojekten zu ermöglichen und nachhaltig für ihre Zukunft zu sorgen."

Fotos und Filmmaterial stehen zum Download bereit unter www.beiersdorf.de/mediaservice

Pressekontakt:

Inga Voller
Beiersdorf AG
Corporate Media Relations
Tel: +49 (0) 40 4909 - 2573
Mobil: +49 (0) 173 631 4541
E-Mail: Inga.Voller@Beiersdorf.com

Daniela Hensel
Abteilung Kommunikation
Plan International Deutschland e.V
Tel: 040 - 61140 -267 / -251
presse@plan-deutschland.de

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: