Plansecur KG

Finanzforum Vordenken: Plansecur zeichnet Dr. Nicola Leibinger-Kammüller als "Vordenkerin 2015" aus

Kassel (ots) - Feierliche Verleihung in Frankfurt am Main - Preis mit 10.000 Euro dotiert

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller ist die "Vordenkerin 2015". Die Finanzberatungsgesellschaft Plansecur zeichnete die Vorsitzende der Geschäftsführung der TRUMPF GmbH & Co. KG aus Ditzingen beim 5. Finanzforum Vordenken in Frankfurt aus. Dort wurde Dr. Leibinger-Kammüller, die den Preis persönlich entgegennahm, aufgrund ihres Engagements für das Zukunftsmodell Familienunternehmen geehrt. "Wir freuen uns, mit Frau Dr. Leibinger-Kammüller zum ersten Mal eine Frau auszuzeichnen. Wie kaum eine Zweite hat sie das Zukunftspotenzial einer Unternehmensstruktur erkannt, die von einer Inhaberfamilie geprägt ist. Diese erfolgreiche Konstellation nutzt der TRUMPF Group und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im Unterschied zu Konzernstrukturen, in denen allzu häufig nur auf kurzfristige Umsatz- und Gewinnsteigerung geachtet wird, lebt die Preisträgerin eine Führungs- und Wertekultur, die auf Partnerschaft, Fairness und Nachhaltigkeit setzt. Dafür spricht unter anderem das von Frau Dr. Leibinger-Kammüller bei der TRUMPF Group erfolgreich eingeführte Arbeitszeitmodell", sagte der Juryvorsitzende des Finanzforums Vordenken, Prof. Dr. Jürgen Stark, bei der Verleihung.

Dr. Leibinger-Kammüller folgt auf EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, der 2014 als Vordenker geehrt wurde. Die Preisträgerin dankte für die Auszeichnung mit den Worten, das Vor-Denken sei vor allem eine Frage des "Herzens" und weniger des "Kopfes". So müssten einmal als richtig erkannte Unternehmenswerte verwirklicht und auch in schwierigen Zeiten durchgehalten werden. Mit Blick auf aktuelle Herausforderungen für die deutsche Wirtschaft durch die Digitalisierung unter dem Schlagwort "Industrie 4.0" äußerte sie sich optimistisch: "Fakt ist, dass kein anderes Land in Europa einen derartig hohen Anteil an Hightech an der Außenhandelsbilanz besitzt. Und ich bin davon überzeugt, dass unsere Chancen gut stehen, weil die Wirtschaft - gerade die hoch innovativen mittelständischen Unternehmen, aber auch einige Große - sehr gut vorbereitet sind." Die Vordenker-Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Dr. Leibinger-Kammüller wird diese Summe an eine karitative Organisation spenden.

Beim 5. Finanzforum Vordenken trafen sich mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Unter dem Titel "Neue Gesellschaft - Alte Werte" thematisierte die Veranstaltung die Veränderung im Werteverständnis unserer Gesellschaft. Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof führte mit seinem Vortrag in das Thema ein, das in einer Gesprächsrunde unter der Leitung von Thorsten Alsleben (Hauptgeschäftsführer Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU / CSU) profund vertieft wurde. Dort diskutierten Prof. Kirchhof, Prof Dr. Jürgen Stark und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Familienunternehmen). Die Laudatio auf die Preisträgerin hielt F.A.Z.-Herausgeber Holger Steltzner.

"Wir wollen mit der Veranstaltung branchenübergreifend Führungskräfte, Vordenker und Marktexperten zusammenführen, um im professionellen Austausch und Wissenstransfer die Zukunft der Finanzdienstleistung zu gestalten: verantwortungsvoll, innovativ und werteorientiert", sagte Plansecur-Geschäftsführer Sczepan abschließend.

Das FINANZFORUM VORDENKEN ist eine Veranstaltung der Finanzberatungsgesellschaft Plansecur. Es wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine qualitätsfördernde Branchenplattform zu schaffen, die Raum für neue Ideen, wichtige Marktimpulse und klare Werteorientierung in der Finanzdienstleistung gibt. Bildmaterial: Bildmaterial finden Sie unter www.finanzforum-vordenken.de.

Pressekontakt:

Volker Preilowski, Fon: 05 61 / 9355262, presse@plansecur.de

Original-Content von: Plansecur KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plansecur KG

Das könnte Sie auch interessieren: