Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. mehr verpassen.

30.10.2006 – 14:34

Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

HELP schlägt der BILD-Zeitung Hilfsinitiative vor: "Wir können auch anders - Deutschland hilft Afghanistan"

    Bonn (ots)

In einem Brief an BILD-Chefredakteur Kai Diekmann hat Wolfgang Nierwetberg, Geschäftsführer der humanitären Hilfsorganisation HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. der BILD-Zeitung eine Initiative unter dem Arbeitstitel "Wir können auch anders - Deutschland hilft Afghanistan" vorgeschlagen.

    Als humanitäre Hilfsorganisation, die seit 25 Jahren mit Not- und Entwicklungshilfeprojekten in Afghanistan arbeitet, verfolgt HELP   die täglich neuen Nachrichten zu den Übergriffen einzelner   Bundeswehrsoldaten mit Entsetzen.

    Die Fotos und die daraus resultierende Berichterstattung zerstören nicht nur die bisher gute Reputation Deutschlands in Afghanistan, sondern werden wohl auch zu erheblichen Problemen für die Arbeit der deutschen humanitären Hilfsorganisationen in Afghanistan führen. HELP befürchtet in der nächsten Zeit Übergriffe radikaler Gruppen in allen Teilen Afghanistans. Auch wird mit einer erhebliche Behinderung der Ausbildungsprojekte von HELP für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Region Herat in West-Afghanistan gerechnet.

    HELP schlägt deshalb der BILD-Zeitung vor, mit dieser Initiative ein Zeichen zu setzen, das zeigt, dass aus Deutschland nicht nur Schändungen von Toten und Beleidigung der afghanischen Kultur und Religion kommen, sondern von deutschen Organisationen und der deutschen Regierung jeden Tag sinnvolle und kulturell angepasste Hilfe für die afghanische Bevölkerung geleistet wird. Jeden Tag retten HELP und andere deutsche Hilfsorganisationen in Afghanistan Menschenleben und tragen zu einer besseren Zukunft für das afghanische Volk bei.

    So könnte die  BILD humanitäre Hilfsprojekte in Afghanistan vorstellen und ihre Leser zu Spenden für diese Projekte aufrufen.

    Mit einer solchen Aktion ließen sich zwei Ziele erreichen:

    1. Das gespendete Geld kommt direkt Kindern, Frauen und Männern in Afghanistan zugute und fördert die Entwicklung des Landes.

    2. Fundamentalistischen Gruppen in Afghanistan und der islamischen Welt, die sich in der nächsten Zeit vermehrt gegen deutsche Ziele richten werden, wird der Wind aus den Segeln genommen. Die BILD als größtes deutsches Blatt, die durch die Veröffentlichung der Fotos nun auch in der islamischen Welt Aufmerksamkeit genießt, zeigt öffentlich und stellvertretend für Deutschland: Wir können auch anders.

    HELP lädt auch  andere Medien und Hilfsorganisationen ein, sich solch einer Initiative anzuschließen.

    Für seine Ausbildungsprojekte zugunsten kriegsbeschädigter Kinder und Jugendlicher in Afghanistan bittet  HELP um Spenden auf das Konto

    Konto 2 4000 3000 Dresdner Bank Bonn BLZ 370 800 40 Stichwort: Afghanistan

Pressekontakt:
Berthold Engelmann
Pressesprecher
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Fon: +49 228 915 29 29, Fax: +49 228 915 29 99
Mobil: +49 173 708 2553
engelmann@help-ev.de / www.help-ev.de

Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Weitere Storys: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.