Materna GmbH

MATERNA auf der CeBIT 2011: Elektronische Aktenführung mit Microsoft SharePoint® und Cloud Computing für Behörden

Dortmund (ots) - Auf der diesjährigen CeBIT stellt der IT-Dienstleister MATERNA GmbH im Public Sector Parc in Halle 9 (C68) das aktuelle Lösungsportfolio für eine moderne Verwaltung vor. Neu im Portfolio ist das Produkt eAkte-Basispaket sowie Lösungsszenarien zum Einsatz von Cloud Computing in Behörden.

Das eAkte-Basispaket ermöglicht eine elektronische Aktenführung und ist vollständig in die Microsoft-Office-Umgebung integriert. Erstmals ist damit für die öffentliche Verwaltung eine Lösung verfügbar, um elektronische Akten direkt aus einer Microsoft-Anwendung heraus zu nutzen. Das eAkte-Basispaket basiert auf Microsoft SharePoint® und ermöglicht somit auch das kollaborative Arbeiten an Dokumenten bis hin zur elektronischen Aktenablage. Darüber hinaus informiert MATERNA über Einsatzmöglichkeiten von Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung. Hierbei stehen der Aufbau dynamischer IT-Infrastrukturen und die IT-Automatisierung im Fokus.

eAkte-Basispaket mit neuer Version

Die elektronische Aktenführung auf Basis eines Archiv- oder Dokumenten-Management-Systems ist bei vielen Behörden im Fokus. Die Umsetzung solcher Projekte führt in der Praxis oftmals zu sehr komplexen IT-Vorhaben. Mit dem eAkte-Basispaket bietet MATERNA jetzt eine flexibel integrierbare Software zur professionellen elektronischen Aktenführung in Kommunen, Landes- und Bundesbehörden. Das besondere am eAkte-Basispaket ist, dass es sich in Standard-Office-Anwendungen von Microsoft integriert. So können Mitarbeiter beispielsweise direkt aus Word, Excel® oder Outlook® auf die elektronische Akte zugreifen. Die Arbeit ist damit weniger prozess- sondern eher kontextorientiert.

Darüber hinaus integriert die Lösung die elektronische Aktenführung mit Collaboration-Funktionen und unterstützt damit das teamorientierte Arbeiten in einer Behörde. Technologisch setzt das eAkte-Basispaket auf dem Microsoft SharePoint® Server auf.

Auf der CeBIT zeigt MATERNA die aktuelle Version des eAkte-Basispakets. Zu den neuen Funktionen zählt die Veraktung beziehungsweise Ablage von E-Mails und deren Anlagen zu einer elektronischen Akte, ein standardisierter Aktenplan mit automatischem Aktenzeichengenerator sowie die optionale Integration des eAkte-Basispakets in Produkte wie das DOMEA®-basierte Dokumenten-Management- und Archivsystem von Opentext. Besucher können sich über das eAkte-Basispaket auch in der Microsoft-Erlebniswelt in Halle 4, Stand A26 informieren.

Cloud Computing - IT-Services aus der Wolke

Auf der CeBIT präsentiert MATERNA das aktuelle Beratungsangebot zur Realisierung von Private-Cloud-Lösungen in der öffentlichen Verwaltung. Das heißt, MATERNA erarbeitet die notwendigen Voraussetzungen für die Nutzung oder Bereitstellung von Services aus der Cloud. Dazu zählt beispielsweise eine Reifegradanalyse zu der vorhandenen Infrastruktur und zu bestehenden Prozessen. Durch das langjährige Branchen-Know-how ist MATERNA in der Lage, die Technologieberatung mit fachlichen Aspekten der öffentlichen Verwaltung zu verknüpfen und sich so als kompetenter Realisierungspartner zu positionieren.

Konkret berät MATERNA in den vier Disziplinen, die für den Aufbau einer Private Cloud notwendig sind: Dies sind die Themen IT-Service-Portale, IT-Service-Management, IT-Automatisierung und dynamische IT-Infrastruktur. Wie diese Themen zusammenspielen, zeigt MATERNA am Beispiel seiner Lösung "Training in a Cloud", eine Komplettlösung für IT-basierte Schulungen. Mit Training in a Cloud ( www.materna.de/tiac ) lassen sich IT-basierte Schulungsumgebungen vollautomatisiert und bedarfsgerecht einrichten.

Bundesbehörden, die sich für die Content-Management-Lösung Government Site Builder (GSB) interessieren, werden ebenfalls bei MATERNA im Public Sector Parc fündig. MATERNA informiert über die aktuelle GSB Version 4.1, die jetzt beispielsweise auch Funktionen für Social Bookmarking und die Erstellung von Umfragen enthält.

"Der Public Sector Parc ist für MATERNA Branchentreff und Networking-Plattform zugleich. Hier treffen sich Vertreter unterschiedlichster Behörden, aus Wirtschaft und Wissenschaft und profitieren vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch", benennt Geschäftsführer Dr. Winfried Materna die Gründe, auf der CeBIT auszustellen.

Termin Pressegespräch

Darüber hinaus lädt MATERNA Journalisten zu einem Pressegespräch mit Herrn Dr. Materna an den Messestand in Halle 9, C68 ein: 3. März 2011 von 10.30 bis 11.30 Uhr (Themen: Unternehmens-Update und Strategie für 2011). Einladungen folgen separat.

Pressekontakt:

MATERNA GmbH
Christine Siepe
Tel. +49 231 5599-168
E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de
http://www.materna.de/presse

Original-Content von: Materna GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Materna GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: