PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Albstoffe mehr verpassen.

02.02.2021 – 15:13

Albstoffe

Bunt schützt schöner

Bunt schützt schöner
  • Bild-Infos
  • Download

Albstoffe entwickelt antivirales, antibakterielles und farbfrohes Cover für FFP2-Masken

Die hässlichsten Masken sind die, die man nicht trägt. Doch trotz uneingeschränkter Zustimmung von FFP2-Masken ruft ihre modische Neutralität schnell ästhetischen Widerwillen hervor. Um den medizinischen Mundnasenschutz optisch aufzuwerten, entwickelt Textilmarke Albstoffe dafür eine innovative Haube aus hauchdünnem Faservlies: Albstoffe ProtectMe FFP2-Cover vertreibt mit bunten Mustern die weiße Anonymität des Stoffdreiecks und bewahrt es vor Fingertapsern. HeiQ-Viroblock-Ausrüstung des NonWoven-Stoffs hemmt Bakterien- und Virenwachstum. Ab 14,95 Euro erhalten Interessierte unter albstoffe-protectme.de motivlich variierende Dreierpacks aus den zu 100 % in Deutschland gefertigten Covern inklusive einer FFP2-Maske made in Germany.

Helfende Hauben

Schicke Schnutenpullis, die zu Stimmung und Garderobe passten – nutzlos baumeln sie nun in der Ecke und machen nüchternen OP- oder FFP2-Masken Platz. Albstoffe als Marke für GOTS-Stoffe von der schwäbischen Alb unterzieht FFP2-Masken einem modischen Update: Ihre mit floralen, geometrischen oder grafischen Mustern bedruckten Stoff-Hauben legen Träger einfach bündig über die Masken und ziehen die Ohrenschlaufen durch seitlich angebrachte Schlitze. Schon sieht individuell aus, wer sich und andere schützt. Aus recyceltem Polyester gefertigt, waschbar und wiederverwendbar, entspricht das Vlies den hohen ökologischen Ansprüchen der Albstoffe-Textilingenieure.

Resistent gegen Mikroben und Keime

Im Filtervlies steckt HeiQ-Viroblock-Ausrüstung. Diese Schweizer Technologie reduziert sowohl Viren als auch Bakterien deutlich und mindert dadurch das Übertragungsrisiko. Frontales Berühren mit den Fingerspitzen beim Auf- und Absetzen der Maske stellt kein Problem mehr dar. Viroblock besteht aus einem Biozid auf Basis recycelten Silbers mit Fettliposomen-Vesikeln als Booster und hält über 30 Wäschen. Weil das Material Wasser abweist, verstärkt es die Aerosol-Abwehr des bunten FFP2-Covers und dient als weiterer „Spuckschutz“. Alle Inhaltsstoffe weisen kosmetische Qualität auf; Zertifikate bestätigen Verträglichkeit und Umweltfreundlichkeit.

Pressekontakt:
Borgmeier Public Relations
Claudia Bendrat
Rothenbaumchaussee 5
D-20148 Hamburg
fon: +49 40 413096-10
e-mail: bendrat@borgmeier.de

www.borgmeier.de