Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Swapfiets | Swaprad GmbH mehr verpassen.

19.03.2020 – 09:42

Swapfiets | Swaprad GmbH

Pressemitteilung: Swapfiets bietet weiterhin individuelle Mobilität Fahrrad-Abo mit kontaktlosem Vor-Ort-Service

Pressemitteilung: Swapfiets bietet weiterhin individuelle Mobilität Fahrrad-Abo mit kontaktlosem Vor-Ort-Service
  • Bild-Infos
  • Download

Swapfiets, der Fahrrad-Abo-Anbieter mit den blauen Vorderreifen, reagiert auf die sich ausweitende Corona-Krise mit einem angepassten Service. Trotz Einschränkungen will Swapfiets auch weiterhin individuelle Mobilität in Städten ermöglichen.

Swapfiets bietet weiterhin individuelle Mobilität

Fahrrad-Abo mit kontaktlosem Vor-Ort-Service

Berlin, 19. März 2020 – Swapfiets, der Fahrrad-Abo-Anbieter mit den blauen Vorderreifen, reagiert auf die sich ausweitende Corona-Krise mit einem angepassten Service. Trotz Einschränkungen will Swapfiets auch weiterhin individuelle Mobilität in Städten ermöglichen.

In einer Mitteilung informierte das aus den Niederlanden stammende Unternehmen in dieser Woche seine fast 35.000 Kunden und über 500 Mitarbeiter in Deutschland über Maßnahmen im Zusammenhang mit der sich ausweitenden COVID-19-Pandemie. In der Information für Swapfiets-Abonnenten heißt es “Unser Swapfiets-Service bleibt mobil weitestgehend verfügbar, solange die Richtlinien der Bundesregierung und Länder dies zulassen, sodass du dein Rad auch weiterhin swappen kannst. Wir werden unseren Service für die kommende Zeit jedoch etwas anpassen.”

Kontaktloser Vor-Ort-Reparaturservice kann über Swapfiets App beauftragt werden

Um die Gesundheit und Sicherheit von Kunden und Mitarbeitenden zu schützen, hat Swapfiets mit sofortiger Wirkung alle Stores in Deutschland vorübergehend geschlossen. Der im Fahrrad-Abonnement bereits kostenfrei enthaltene Liefer- und Reparaturservice bleibt erhalten und kann, wie sonst auch, online über die Swapfiets App, die Webseite, via Email unter info@swapfiets.de oder telefonisch unter +49 30 70014500 beauftragt werden. Kunden können auf diese Weise auch nach wie vor Abonnements abschließen.

Darüber hinaus bietet Swapfiets ab sofort einen sogenannten kontaktlosen Service. Mitarbeitende von Swapfiets sind angewiesen worden, zu jeder Zeit während Reparaturen, Austauschen (Swaps) oder Übergaben eines Swapfiets, einen Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern zu Kunden einzuhalten und Arbeitshandschuhe zu tragen. Gleichzeitig bittet Swapfiets auch seine Kunden nachdrücklich diesen 2-Meter-Sicherheitsabstand zu jeder Zeit einzuhalten. Vor jeder Übergabe werden ab sofort alle Swapfiets zusätzlich nochmals an Lenker und Sattel gereinigt.

Mitarbeitende, die auch nur leichte Erkältungssymptome oder gar COVID-19-typische Symptome aufweisen und sich in den vergangenen vier Wochen in COVID-19-Risikogebieten (vor allem Norditalien oder Österreich) aufgehalten haben, sind angewiesen worden, bis auf Weiteres zu Hause zu bleiben. Damit folgt Swapfiets den Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen.

André Illmer, Country Manager von Swapfiets in Deutschland, sagt zur aktuellen Situation: “Fahrradfahren ist und bleibt eines der sinnvollsten Fortbewegungsmittel. Gleichzeitig stehen Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeitenden an erster Stelle. Swapfiets hatte schon immer einen online-basierten Service, der auch ohne Stores funktioniert. Deshalb können wir auch weiterhin Fahrräder liefern und nun einen kontaktlosen Vor-Ort-Reparaturservice ermöglichen. Wir bitten allerdings um Verständnis, wenn unser Service aufgrund der aktuellen Lage und erhöhten Nachfrage nicht in der Schnelligkeit erfolgen kann, wie es Kunden von uns gewohnt sind.”

# ENDE #

Über Swapfiets

Swapfiets ist das erste Unternehmen weltweit, das "Bicycle as a Service" anbietet. Für einen festen monatlichen Betrag stellt Swapfiets ein immer funktionierendes Fahrrad zur Verfügung. Das Konzept ist denkbar einfach: Jeder Kunde hat sein eigenes Swapfiets, inklusive Beleuchtung, Zusatzschloss und Absicherung im Falle eines Diebstahls. Wenn etwas am Fahrrad kaputt geht, kommt ein Servicemitarbeiter von Swapfiets innerhalb eines Tages zum Kunden, um das Fahrrad zu reparieren oder gegen ein funktionierendes Exemplar auszutauschen. Kunden zahlen nur ihre monatliche Gebühr.

Derzeit ist Swapfiets in folgenden deutschen Städten verfügbar: Aachen, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Freiburg, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mannheim, München, Münster, Offenbach, Oldenburg, Osnabrück, Potsdam, Stuttgart und Wiesbaden.

# # #

#corona #covid_19 #swapfiets #fahrrad #mobilität

Nähere Informationen und Bildmaterial finden Sie auch unter:

www.swapfiets.de bzw. bit.ly/swapfiets-presseportal und bit.ly/swapfiets-bilder

Für Presseanfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Sebastian Hesse | Big Bang & Whisper (PR Agentur)

Tel. 030-69202499

Email: presse@swapfiets.de

Sebastian Hesse, Big Bang & Whisper (PR Agentur) im Auftrag von
Swapfiets | Swaprad GmbH, Pliniusstraße 8, 48488 Emsbüren