Das könnte Sie auch interessieren:

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vöslauer Mineralwasser

16.05.2019 – 10:08

Vöslauer Mineralwasser

Voll im Trend - Vöslauer Mineralwasser mit Geschmack

Voll im Trend - Vöslauer Mineralwasser mit Geschmack
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Vöslau (ots)

Ohne Kalorien. Ohne Zucker. Ohne Süßstoffe. Und natürliches Vöslauer Mineralwasser.

Dem Durst eine Wellenlänge voraus - "0 Kalorien" Getränke liegen voll im Trend, das bestätigt der durchschlagende Erfolg, den die Vöslauer Flavours ohne Kalorien seit ihrer Einführung vor mittlerweile drei Jahren feiern. Nach Zitrone und Lemongrass gibt es prickelndes Vöslauer Mineralwasser seit März auch in Deutschland mit dem frischen Geschmack von Orange.

"Die Nachfrage nach natürlichem Mineralwasser mit Geschmack aber ohne Kalorien ist enorm", freut sich Vöslauer Geschäftsführerin Birgit Aichinger und fügt hinzu: "Mit der neuen Sorte treffen wir genau den Geschmack der Zeit und sie ist damit eine logische Ergänzung zu den bisherigen, bereits am deutschen Markt erhältlichen Flavour-Produkten."

"Natürliches Mineralwasser ist die gesündeste Art zu trinken und mit der neuen Geschmacksrichtung bringen wir noch mehr Abwechslung in die Near Water Kategorie", so Aichinger. Vöslauer Orange stillt den täglichen Flüssigkeitsbedarf: Ohne Kalorien. Ohne Zucker. Ohne Süßstoffe. Es ist 100% vegan und kommt selbstverständlich ohne Konservierungsstoffe aus.

"Wir sehen eine hohe Verantwortung bei all unseren Produkten, denn ausreichendes Trinken ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung", betont Aichinger. Deshalb bestehe das gesamte Vöslauer Produktportfolio ausschließlich aus rein natürlichen, kalorienfreien bzw. kalorienarmen Produkten. Und auch die Gebinde selbst sind nachhaltig, denn alle Vöslauer Mineralwasser- und Flavour-Flaschen in Deutschland bestehen zu 100 % aus rePET (recyceltem PET).

Vöslauer Flavours gibt es in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Lemongrass und Orange. Sie sind in der 1 Liter PET Flasche und auch als 4 x 1 Liter Pack im deutschen Lebensmittelhandel erhältlich. Die Flavours Zitrone und Lemongrass gibt es außerdem in der0,5 Liter Flasche bei dm drogeriemarkt. Perfekt für unterwegs, das Büro oder zu Hause.

Um die in Österreich so beliebten Flavours auch in Deutschland noch bekannter zu machen, startet ab 17. Mai eine Kampagne - vorerst in Düsseldorf und Köln, bei der alle Sorten auf Großflächenplakaten, via Infoscreen vorgestellt werden. Ergänzend werden diverse Social Media-Aktivitäten zu sehen sein.

Über die Vöslauer Mineralwasser GmbH

Die Vöslauer Mineralwasser GmbH ist ein österreichisches Familienunternehmen mit Sitz im niederösterreichischen Bad Vöslau. Vöslauer ist mit mehr als 40 % Marktanteil die klare Nummer 1 am österreichischen Mineralwassermarkt, beschäftigt aktuell 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Jahresumsatz von 102,96 Millionen Euro. Für Vöslauer ist die nachhaltige, ressourcenschonende Produktion eine wichtige unternehmerische Verantwortung. Schon heute bestehen Vöslauer PET-Flaschen bis zu 100 % aus rePET (recycelten Flaschen) - ein absoluter Spitzenwert für die gesamte Branche.

www.voeslauer.com ,

www.facebook.com/Voeslauer, www.wertvolleswasser.com, #jungbleiben, #vöslauer

Kontakt:

Vöslauer Mineralwasser GmbH
Mirjam Ernst
+ 43 664 6182141
mirjam.ernst@voeslauer.at

Jürgen Beilein
beilein@zbcom.at
+43 664 831 2 841

Original-Content von: Vöslauer Mineralwasser, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vöslauer Mineralwasser
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung