PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bauer Media Group, Maxi mehr verpassen.

10.03.2010 – 10:00

Bauer Media Group, Maxi

Sibel Kekilli exklusiv in Maxi: "Mord ist Mord. Er kann niemals ehrenhaft sein"

Hamburg (ots)

Berühmt wurde Sibel Kekilli durch ihre Rolle in
Fatih Akins Film "Gegen die Wand", für die sie mit zahlreichen 
Preisen überhäuft wurde. Jetzt spielt die 29-Jährige im Regiedebüt 
von Feo Aladag "Die Fremde". Der Film über eine junge Deutschtürkin, 
die von ihrer Famiie verstoßen wird ist Teil ihrer eigenen Identität.
Mit Maxi sprach die Schauspielerin über den neuen Film, über ihre 
deutschtürkische Identität, Träume und das Thema "Ehrenmorde".
"Die Geschichte hat mich sehr berührt, es war daher leicht für 
mich, die Szenen nachzuempfinden", so Kekilli über "Die Fremde". Die 
Hauptfigur Umay wird Opfer eines Ehrenmordplans, weil sie sich von 
ihrem gewalttätigen Ehemann getrennt hat - ein Thema, das Kekilli, 
die aufrgrund ihrer Lebensweise selbt mit ihren Eltern brach, sehr am
Herzen liegt. "Mord ist Mord. Er kann niemals ehrenhaft sein. Ich 
glaube, ich weiß, was diese Leute mit Ehrverlust meinen - der Verlust
der Kontrolle über Frauen (...) und wenn es nur ihr freies Denken 
ist.  Aber frag mal diese Jungs, was die Ehre ihrer Schwester ist, 
das können sie nicht erklären", so die Schauspielerin in Maxi.
Mit dem Film erhofft Kekilli junge Deutschtürkinnen zum Kampf für ein
eigenständiges, selbstbestimmtes Leben zu ermutigen. "Sie sollen 
nicht gleich mit ihrer Familie brechen, aber nicht aufgeben - auch 
wenn es der schwierigere Weg ist. Denn ich lebe nur dieses eine 
Leben, hier und jetzt. Und ich muss jetzt glücklich werden", erklärt 
sie in Maxi.
Auch privat engagiert sich Sibel Kekilli bei "Terre des femmes" gegen
Gewalt an Frauen und Ehrenmorde.
Dennoch wolle sie durch ihren Beruf und ihr Engagement nicht als 
Vorbild dienen, sondern vielmehr ihre Meinung frei äußern können, um 
so etwas zu verändern oder zumindest zu bewegen. Bei diesem Thema 
fühlten sich jedoch viele Menschen angegriffen. Häufig stoße sie auf 
Unverständnis: "Ich muss doch sagen können, was ich denke. Alle haben
Ansgt und schweigen. Ich nicht", so die Schauspielerin überzeugt.
Das vollständige Interview über eine bemerkenswerte 
Lebensgeschichte, die Träume einer jungen selbstbewussten 
Schauspielerin und weitere Informationen zu dem neuen Film stehen in 
der aktuellen Maxi.
Das Cover der April-Ausgabe (EVT:11.03.2010) kann als druckfähige 
Bilddatei unter berit.sbirinda@bauermedia.com angefordert werden. 
Zitate sind bei Angabe der Quelle Maxi zur Veröffentlichung frei.
Die Bauer Media Group zählt zu Europas führenden 
Zeitschriftenverlagen. Sie publiziert 308 Zeitschriften in 14 Ländern
und beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Allein in Deutschland gibt 
das Medienunternehmen 46 Zeitschriften heraus und erreicht 31 
Millionen Leser. Der Umsatz der Bauer Media Group liegt bei 2,06 
Milliarden Euro pro Jahr. 
(Quelle: ag.ma, Geschäftsbericht)

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Kommunikation und Presse
Berit Sbirinda
Telefon: 040/ 3019-1027
Fax: 040/ 3019-1043
berit.sbirinda@bauermedia.com

Original-Content von: Bauer Media Group, Maxi, übermittelt durch news aktuell