Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Embratur
Keine Meldung von Embratur mehr verpassen.

19.12.2019 – 17:43

Embratur

Brasilien stärkt den Ökotourismus im Amazonas

Brasilia (ots)

Bei einem gemeinsamen Treffen im November vereinbarten der Präsident des brasilianischen Fremdenverkehrsamts Embratur, Gilson Machado Neto, und die Direktorin des Amazonas-Tourismusbüros Amazonastur, Roselene Medeiros, die Zugänglichkeit des brasilianischen Bundesstaates Amazonas für Touristen aus aller Welt zu verbessern. Unter anderem wurde über eine Ausweitung des Flugangebots aus Europa in den Bundesstaat gesprochen. Darüber hinaus hob Medeiros die Schaffung einer neuen touristische Route hervor, die durch die Staaten Amazonas, Pará und Maranhão führen wird, und bat um Unterstützung bei deren Bekanntmachung.

Der Amazonas-Regenwald ist reich an biologischer Vielfalt sowie an Kräutern, Wurzeln und Früchten - Aromen, die die Küche der Region einzigartig und international bekannt machen. Wer echte Dschungelabenteuer im Amazonas sucht, kann im Wald übernachten - eine Begegnung mit Pumas, Jaguaren, Tapiren oder den südamerikanischen Flussschildkröten ist dann keine Seltenheit. Riesige Kapokbäume werden bis zu 60 Meter hoch und bilden Kronen in Schirmform mit einem Durchmesser von über 100 Metern.

Das Amazonasgebiet ist von großen und kleinen Flüssen durchzogen und bietet mit seiner ausgedehnten Küstenlinie zahlreiche Möglichkeiten für Sportfischer. Sowohl Einheimische als auch Hobbyangler und Profis aus aller Welt können hier ihr Freizeitvergnügen mit ökologischem Low-Impact-Tourismus kombinieren.

Ökotourismus: Vorteile für Natur, Einheimische und Touristen

Der Ökotourismus hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und ist heute integraler Bestandteil der Entwicklungsstrategien und des politischen Diskurses im Amazonasgebiet und in ganz Brasilien. Er schafft rund 80.000 Arbeitsplätze und trägt mit mehr als 678 Millionen Euro zu Brasiliens BIP bei.

Der grüne Tourismus schafft Arbeitsplätze für Einheimische, die in Dschungel-Lodges, als Parkranger oder Reiseführer mit Touren zur lokalen Flora und Fauna, ein regelmäßiges Einkommen finden. Ökotourismus erweitert das Wissen interessierter Touristen und erhöht gleichzeitig das Umweltbewusstsein der Menschen vor Ort. Er schafft langfristigen sozio-ökonomischen Nutzen und wirkt den vielfältigen Bedrohungen der Wälder und der indigenen Bevölkerung Amazoniens entgegen.

Der Amazonas: ein Naturwunder voller Schönheit

Mit einer Gesamtfläche von 7 Millionen Quadratkilometern stellt der Amazonas-Regenwald die Wiege der lateinamerikanischen Flora und Fauna dar. Bis heute findet sich hier die höchste Artenvielfalt in den Tropen. Der größte Teil des Amazonas liegt in Brasilien, wo er fast 50% der gesamten Landfläche einnimmt. Touristen aus aller Welt können das ganze Jahr über seine gewaltige Schönheit und die Geheimnisse seiner Tierwelt erkunden. Dieses besondere Stück Erde bietet eine Fülle verschiedener Küchen, Musik und Architektur, die auf europäische, afrikanische und indigene Einflüsse zurückgehen und alle zur immensen kulturellen Vielfalt Nordbrasiliens beitragen.

Eine Reise in den Amazonas ist ein unvergessliches und unvergleichliches Erlebnis inmitten atemberaubender Natur.

Über EMBRATUR

Das brasilianische Fremdenverkehrsamt (Embratur) ist als Agentur des brasilianischen Tourismusministeriums für die Umsetzung der nationalen Tourismuspolitik in den Bereichen Werbung, Marketing und Marketingunterstützung für brasilianische Reiseziele, Dienstleistungen und Produkte auf dem internationalen Markt verantwortlich. Embratur fördert den Tourismus aus dem Ausland nach Brasilien und trägt so dazu bei, die soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes voranzutreiben. www.visitbrasil.com

Embratur auf Social Media:

Instagram: @visitbrasil

Twitter: www.twitter.com/visitbrasil

Weiterführende Quellen: 
https://www.visitbrasil.com/blog/flavors-of-the-amazon-rainforest.html 
https://www.visitbrasil.com/blog/amazon-s-natural-wealth.html

http://ots.de/ncEBYb
http://ots.de/S9dF79 

Pressekontakt:

Hill+Knowlton Strategies GmbH
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
E-Mail: embratur_press_germany@hkstrategies.com

Original-Content von: Embratur, übermittelt durch news aktuell