Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Techna Handels GmbH

26.07.2018 – 18:26

Techna Handels GmbH

Zukunft im Gesundheitsmanagement

Zukunft im Gesundheitsmanagement
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Warum brauchen wir immer mehr Fachleute im Gesundheitsmanagement und was sollten diese können? Der studierte Sozialökonom und promovierte Soziologie Dr. Thomas Rosenthal erläutert dies in einem Interview anlässlich der neuen Studiengänge Bachelor und Master "Gesundheitsmanagement" der DIPLOMA Hochschule.

Herr Dr. Rosenthal, Sie haben den neuen Bachelor- und Masterstudiengang "Gesundheitsmanagement" maßgeblich entwickelt. Gibt es denn einen besonderen gesellschaftlichen Bedarf für "Gesundheitsmanagement"?

Gesundheit ist ein Megatrend - und viele regionale und überregionale Studien belegen es, die Gesundheitswirtschaft in Deutschland ist ein Wachstumsmarkt. Die Bedeutung von Gesundheit wandelt sich, zum Beispiel wird die Gesundheit im Alter als Thema immer wichtiger. Dadurch gibt es neben den klassischen Funktionen in Gesundheitsunternehmen (wie z. B. Leitungsaufgaben in Krankenhäusern) auch neue und herausfordernde Managementaufgaben bzw. Schnittstellenpositionen. Diese finden Sie bspw. in der Integrierten Versorgung, dem Case Management oder bei Medizinischen Versorgungszentren.

Was kann ich mit dem Bachelorstudium Gesundheitsmanagement anfangen?

Der anwendungsorientierte Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement ist mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" ein grundständiger Studiengang. Mit diesem Abschluss in der Tasche kann ich in der Gesundheitswirtschaft arbeiten oder einen Master machen. Bachelor-Absolventen/innen können operative Managementaufgaben im Gesundheitswesen übernehmen und verwalten komplexe Abläufe. Sie planen, koordinieren und begleiten beispielsweise Gesundheitsprojekte oder Gesundheitsinitiativen. Sie arbeiten auf der unteren bzw. mittleren Führungs- und Managementebene in Gesundheitsorganisationen wie Krankenhäusern, Krankenkassen, Pflegeeinrichtungen oder auch bei Sportvereinen. Der Bachelorstudiengang richtet sich nicht nur an Berufstätige mit einer abgeschlossenen gesundheitsbezogenen Ausbildung, sondern auch an Personen, die keine gesundheitsbezogene Ausbildung haben. Die Gesundheitswirtschaft bietet auch hier zahlreiche berufliche Perspektiven. Da es ein Fernstudium ist, lässt sich das Studium außerdem gut mit Beruf und Familie vereinbaren.

Was wird an der DIPLOMA Hochschule vermittelt?

Der Bachelorstudiengang vermittelt Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, der Gesundheitswissenschaften und des Gesundheitssystems. Sie erwerben Kompetenzen in Management und Führung. Wir gehen in dem Studiengang dabei auf spezielle Aspekte des Gesundheitsmanagements ein, wie z. B. Case Management im Gesundheitswesen. Die besondere Profilbildung erhält der Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement an der Diploma Hochschule durch die drei Wahlpflichtmodule Sportmanagement, Pharmamanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement, aus denen die Studierenden eines wählen.

Einen intensiven Lerneffekt verspreche ich mir auch von der zweitägigen Zukunftswerkstatt, angelehnt an die Methode der Zukunftsforscher Robert Jungk, Rüdiger Lutz und Norbert R. Müllert. Hier geht es um die kreativ-systematische Suche nach neuen Ideen und Lösungen.

Nun zu dem Masterstudiengang Gesundheitsmanagement - was kann ich mit diesem Abschluss anfangen?

Der anwendungsorientierte Masterstudiengang Gesundheitsmanagement ist mit dem Abschluss "Master of Arts" ein konsekutiver Studiengang, d. h. ich habe den besagten Bachelor-Abschluss oder etwas Vergleichbares bzw. inhaltlich Ähnliches vorher studiert. Mit dem Master qualifiziere ich mich für gehobene bzw. obere Führungs- und Managementaufgaben in Gesundheitsorganisationen. Unsere Gesundheitsbranche wächst, Behandlungswege werden komplexer, Einrichtungen fusionieren - kurzum: es werden immer mehr Fachkräfte für diese komplexen, oft strategisch orientierten Managementaufgaben gebraucht.

Was lerne ich und wie sieht mein Profil aus?

Der Masterstudiengang vertieft Aspekte des Gesundheitssystems bspw. der Gesundheitsökonomie sowie von Management und Führung. In vielen Einrichtungen sind Teamführung, Projektleitung, Führungsethik und Wertemanagement wichtige Themen - und genau dafür vermitteln wir die Kompetenzen.

Gesundheitsmanagement ist ein schillernder Begriff. Aber um was geht es dabei? Also für uns ist das Wissens- und Innovationsmanagement in Organisationen des Gesundheitswesens zentral. Denken Sie an die Digitalisierung - hier geht es um die Zukunftsfähigkeit. Deshalb hat Wissens- und Innovationsmanagement in dem Masterstudiengang eine große Bedeutung.

Die besondere Profilbildung erhält der Masterstudiengang Gesundheitsmanagement an der DIPLOMA Hochschule durch die zwei Wahlpflichtmodule. Die Studierenden können zwischen dem Management von Krankenhäusern und Kliniken sowie dem Management in Gesundheitseinrichtungen und Pflegediensten wählen. Besonders freue ich mich auf das zweitägige Planspiel Hospital Management mit den Studierenden. Wir bilden in dem Planspiel die Prozesse und strategischen Entscheidungen eines Krankenhauses ab und simulieren die Entwicklung der Einrichtung hin zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen. Wie bekommen wir Prozessoptimierung, Kostenreduktion und Qualitätssicherung unter einen Hut? Da sind wir wieder beim Wissens- und Innovationsmanagement. Um die wissenschaftliche Qualifikation zu fördern, veranstalten wir außerdem über zwei Semester hinweg eine Forschungswerkstatt.

Beide Studiengänge werden als Fernstudium angeboten - was heißt das?

Das Fernstudium an der DIPLOMA Hochschule ist nach dem blended learning-Prinzip organisiert. Wir bieten virtuelle und reale samstägliche Präsenzseminare an. Sie können von überall aus an virtuellen Vorlesungen über den hochschuleigenen Online Campus teilnehmen oder fahren an ausgewählte Studienzentren zum Unterricht. Die Vorlesungen finden an 12-14 Samstagen pro Semester statt. Prüfungen legen Sie dann vor Ort in einem Studienzentrum Ihrer Wahl ab.

Ansprechpartner Medien:
Dr. Carsten Kolbe-Weber
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
DIPLOMA Hochschule
Studienzentrum Berlin  
Martin-Hoffmann-Str. 18
12435 Berlin

Mobile: 0151 - 228 049 30
E-Mail: carsten.kolbe-weber@diploma.de
Phone: 030 / 53 000 95-60

Zentralverwaltung
Herminenstraße 17 f
31675 Bückeburg 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Techna Handels GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version