Redaktionsgemeinschaft Bauen und Wohnen RGBuW

Möbel mit Macken - was tun?

Kratzer und Schrammen in Möbelstücken sind beim täglichen Gebrauch schnell passiert. Sind sie aus massivem Holz, ist eine Reparatur häufig unkomplizierter, als man denkt. Bild: tdx/Knauf. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129036 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/tdx/Knauf"
Kratzer und Schrammen in Möbelstücken sind beim täglichen Gebrauch schnell passiert. Sind sie aus massivem Holz, ist eine Reparatur häufig unkomplizierter, als man denkt. Bild: tdx/Knauf. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129036 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke... mehr

Augsburg (ots) - Kratzer und Schrammen in Möbelstücken sind beim täglichen Gebrauch schnell passiert. Sind sie aus massivem Holz, ist eine Reparatur häufig unkomplizierter, als man denkt.

(tdx) Massivholzmöbel sind langlebig wie kein anderes Möbelstück, jedoch in der Anschaffung teurer als Furnier. So scheuen gerade Familien mit Kindern die höheren Kosten und greifen auf eine günstigere Einrichtung zurück. Frei nach dem Motto: wenn die Kinder klein sind leiden die Möbel. Hochwertigere Möbel werden erst gekauft, wenn die Kinder älter sind. Aber auch Erwachsenen kann schnell mal ein Malheur passieren, eine Unachtsamkeit beim Umzug, schon hat das gute Stück einen Kratzer oder sogar eine tiefere Beschädigung.

Gerade aus massiven Möbeln lassen sich Beschädigungen mit den richtigen Mitteln in aller Regel unkompliziert entfernen. Auch normale Gebrauchsspuren können je nach Oberflächenbehandlung beseitigt werden. So sind gewachste oder geölte Oberflächen im Nu ausgebessert. Bei größeren Kratzern oder tieferen Schrammen ist der Aufwand zweifelsohne höher, aber die Beseitigung des Schadens ist mit speziellen Holzspachtel- und Füllmassen möglich. Wichtig ist dabei nur, dass am Schluss die Oberfläche wieder versiegelt wird. Sind die Möbel mit einer farblichen Lasur versehen, kann sich die Anpassung etwas schwieriger gestalten, aber auf Nachfrage bieten viele Möbelhersteller auch eine passende Lasur an. Dasselbe gilt für lackierte Massivholzmöbel.

Mit ein wenig Geduld, etwas handwerklichem Geschick sowie Füll- und Spachtelmassen für Holz erstrahlt das Möbelstück wieder in altem Glanz. Das Fazit fällt langfristig betrachtet zu Gunsten von Massivholzmöbeln aus. Bei guter Pflege sind sie für die Ewigkeit gemacht.

Pressekontakt:

Redaktionsgemeinschaft Bauen & Wohnen
Werner-von-Siemens-Str. 6
86159 Augsburg
http://www.themendienst.de/rg-bauen-wohnen/
Tel: 0821 / 258 93 00
E-Mail: redaktion@rgbuw.de

Original-Content von: Redaktionsgemeinschaft Bauen und Wohnen RGBuW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Redaktionsgemeinschaft Bauen und Wohnen RGBuW

Das könnte Sie auch interessieren: