Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschland sieht rot: Eon wird zum neuen Strom-Monopolisten

Hamburg (ots) - Analyse zeigt: Nach der geplanten Übernahme von Kunden und Netzen der RWE-Tochter Innogy ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

27.09.2018 – 10:48

e-shelter

e-shelter Partnerforum 2018: Blockchain im Rechenzentrum - die nächste Disruption?

Frankfurt (ots)

e-shelter, führender Rechenzentrumsanbieter in Europa und ein Unternehmen der NTT Communications, veranstaltet heute sein 6. Partnerforum auf Europas größtem Rechenzentrum-Campus in Frankfurt am Main. Das Partnerforum 2018 widmet sich dem Thema "Blockchain im Rechenzentrum". Vorträge von Partnern aus Industrie und Wissenschaft beleuchten das Potential rund um die Blockchain, die Geschäftsprozesse wie den Abschluss von Verträgen entscheidend verändern wird. Zudem werden sich Rechenzentren auf die Anforderungen der Blockchain einstellen müssen und einen erneuten Schub erfahren. Der Show Case "iampass" zeigt, wie die sichere Zutrittskontrolle per Handvenenscanner und die revisionssichere Speicherung dieser Zutritte in der Blockchain neu definiert werden.

"Digitale Unterschriften und Datensilos waren gestern, jetzt kommt die Blockchain zum revisionssicheren Abschluss von Geschäften in den Einsatz", sagt Toan Nguyen, Director Business Development & Cloud Platform bei e-shelter. "Laut einer Gartner-Umfrage unter knapp 300 Top-CIOs setzen zwar erst ein Prozent dieser Unternehmen Blockchain-Lösungen ein. Doch die hochsichere und verschlüsselte Abwicklung von Geschäften wird sich durchsetzen, und sie wird nicht ohne entsprechend ausgestattete dezentrale Cloud-Rechenzentren funktionieren."

iampass setzt neue Akzente der Zutrittskontrolle zu Räumen und Racks in Rechenzentren. Der innovative Ansatz vereint das Beste aus Biometrie und Distributed Ledger-Technologien jenseits von Blockchain. Dabei kommt ein Handvenenscanner von Fujitsu (PalmSecure ID Match) zum Einsatz, der als weitaus sicherer gilt als etwa ein Iris-Scan des Auges oder Scans von Fingerabdrücken.

Jährliche Konferenz für e-shelter Partner

Die Teilnehmer des Partnerforum können sich auf spannende Keynote-Vorträge zum aktuellen und zukünftigen Einsatz von Blockchains freuen, beispielsweise von Dr. Rolf Werner, im Beirat der IOTA Foundation und zuvor Vorstand Central Europe Fujitsu, Prof. Dr. Philipp Sandner, Frankfurt School Blockchain Center und Oliver Nauditt, Business Development Manager, Alibaba Deutschland. Marcus Köhler, Toan Nguyen und Volker Ludwig von e-shelter geben einen Ausblick auf die Anforderungen an Rechenzentren.

Pressekontakt:

Claudia Isabel Knoll
presse@e-shelter.de

Original-Content von: e-shelter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von e-shelter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung