Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gothaer Finanzholding AG

07.09.2009 – 04:45

Gothaer Finanzholding AG

ots.Audio: Gefahr im Verzug?
Acht aktuelle Antworten zur Schweinegrippe

Ein Audio

  • RR_Audio_APK_Schweinegrippe.mp3
    MP3 - 3,3 MB - 02:22
    Download

    Köln (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Audio Press Kit // Schweinegrippe Interviewpartner:  Helmut Wirtz, Arzt im Gesundheitswesen & Pandemieexperte bei der Gothaer

    1. Die Weltgesundheitsorganisation hat vor kurzem vor einer zweiten bzw. dritten schweren Welle der Schweinegrippe gewarnt. Die USA gehen von tausenden Todesfällen allein in ihrem Land aus. Wie groß schätzen Sie die Gefahr für die deutsche Bevölkerung ein?

    "Es ist durchaus möglich, dass die Schweinegrippe in einer zweiten und dritten Welle wiederkehrt und die Verläufe dann nicht mehr so mild sind wie heute. Dies ist aber ein Szenario, das niemand voraussagen kann. Hier ist im Grunde wichtig, dass man sich auf Schlimmste vorbereitet und dann das Schlimmste vermeiden kann." (21 sec)

    2. Besteht größere Gefahr als bei einer saisonalen Grippe? Kann aus der jeweiligen Anzahl der Todesfälle ein Rückschluss gezogen werden?

    "Die saisonale Grippe hat in den letzten Jahren weitaus mehr Todesfälle verursacht als bisher die Schweinegrippe. In Deutschland ist bisher kein einziger Toter aufgrund der Schweinegrippeninfektion zu beklagen." (15 sec)

    3. Welche Vorsichtsmaßnahmen kann oder sollte man zur Zeit ergreifen, um sich vor einer Ansteckung zu schützen?

    "Da sind die bekannten Vorsichtsmaßnahmen das man - weil es sich um eine Tröpfcheninfektion handelt - niesen, husten vermeiden soll, wenn's geht, ansonsten in den Ärmel niesen und sich viel die Hände waschen, die Zimmer viel belüften, um eine Infektion zu vermeiden." (15 sec)

    4. Was sieht die Impfmaßnahme der Bundesregierung vor?

    "Die Bundesregierung hat beschlossen, besonders gefährdete Menschen impfen zu lassen und Menschen impfen zu lassen, die für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung wichtig sind. Man geht davon aus, dass dies 30 Prozent aller Menschen, die geimpft werden können, sind." (17 sec)

    5. Wer trägt anfänglich die Kosten für die Massenimpfungen?

    "Die Kosten werden aus einem Pool bezahlt, an dem sich alle Versicherungen nach der Anzahl ihrer Versicherten beteiligen. Auch die private Krankenversicherung zahlt in diesen Pool ein." (9 sec)

    6. Von Ärzteverbänden war kürzlich zu hören, dass der Impfstoff zu schnell zugelassen wurde. Wie hoch schätzen Sie das Risiko von Impfschäden bzw. Nebenwirkungen ein?

    "Nach Angaben des Paul-Ehrlich Instituts sind sämtliche Bestandteile des Impfstoffs bisher geprüft worden und eine höhere Risikorate oder Komplikationsrate wie bei der saisonalen Grippeimpfung ist nicht zu erwarten." (12 sec)

    7. Sollte man sich zusätzlich im Winter auch noch mal gegen die saisonale Grippe impfen lassen? Birgt dies unter Umständen Gefahren?

    "Um einen vollkommenen Impfschutz zu haben, sollte man sich auch gegen die saisonale Grippe impfen lassen. Dies bringt keine Gefahren mit sich." (9 sec)

    8. Kann es zu einer Art Grippe Explosion kommen, wenn die Schweinegrippe im Herbst und Winter auf die saisonale Grippe trifft?

    "Es kann niemand sagen, was passieren wird, wenn saisonale Grippe und Schweinegrippe zusammen ausbrechen. Es wird allerdings vermutet oder es wird die Gefahr gesehen, dass sich die beiden Grippearten miteinander vermischen und dann eine Grippepandemie ausbricht, die ein erhöhtes Risiko schwerer Erkrankungen mit sich bringt." (23 sec)

ACHTUNG REDAKTIONEN:    Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Gothaer
c/o Radio Relations
Thorsten Kirmes
Im Mediapark 6
50670 Köln

Telefon  +49-221-16 92 332
Telefax  +49-221-16 92 334

kontakt@radiorelations.de

Original-Content von: Gothaer Finanzholding AG, übermittelt durch news aktuell